Seagate Nytro XF1230 : SATA-SSD mit bis zu 1,92 TB soll Cloud‑Server beflügeln

, 14 Kommentare
Seagate Nytro XF1230: SATA-SSD mit bis zu 1,92 TB soll Cloud‑Server beflügeln
Bild: Seagate

Bisher setzte Seagates Nytro-SSD-Familie ausschließlich auf PCI Express. Jetzt führt der Hersteller eine Serie mit SATA-Anschluss ein. Die Nytro XF1230 mit bis zu 1,92 TByte Speicherplatz liegen im herkömmlichen 2,5-Zoll-Format vor. Dank des verbreiteten Formfaktors sollen sie eine einfache Alternative zu Festplatten darstellen.

Die Nytro XF1230 sieht Seagate vornehmlich für den Einsatz in Cloud-Servern vor, in denen sie SATA-HDDs ohne weitere Investitionen in die Infrastruktur ersetzen können. PCIe-SSDs bieten zwar noch mehr Leistung, sind aber teurer und erfordern in vielen Fällen eine umfassende Umrüstung der Server-Hardware. Schneller als HDDs sind aber auch die SATA-SSDs dank der erheblich niedrigeren Zugriffszeiten allemal.

Leistung auf typischem SATA-Niveau

Über SATA 6 Gb/s sollen die SSDs für ihre Klasse typische Transferraten von 560 MB/s beim Lesen und bis zu 500 MB/s beim Schreiben erreichen. Die Schreibleistung ist beim kleinsten Modell mit 240 GByte erwartungsgemäß am niedrigsten. Die höchste Schreibrate liefert aber nicht das 1,92-TB-Flaggschiff, sondern das 480-GB-Modell. Bei wahlfreien Schreibzugriffen ist die gewohnte Reihenfolge wiederhergestellt und die Leistung skaliert mit der Kapazität.

Seagate Nytro XF1230
Seagate Nytro XF1230 (Bild: Seagate)

Sparsamkeit als zweites Argument

Seagate bewirbt die XF1230-Serie zudem mit einer hohen Energieeffizienz, was im Vergleich zu den meisten Festplatten kaum in Frage zu stellen ist. Im Leerlauf begnügen sich die SSDs mit 0,6 bis 0,7 Watt, nur bei voller Last werden 2,9 bis 4,8 Watt erreicht. Im Vergleich mit aktuellen Consumer-SSDs fällt die Leistungsaufnahme damit aber relativ hoch aus.

1.920 GB 960 GB 480 GB 240 GB
Modell XF1230-1A1920 XF1230-1A0960 XF1230-1A0480 XF1230-1A0240
Formfaktor 2,5" (7 mm)
Schnittstelle SATA 6 Gb/s
Flash eMLC
Seq. Lesen (128 KB, sustained) 560 MB/s
Seq. Schreiben (128 KB, sustained) 430 MB/s 460 MB/s 500 MB/s 290 MB/s
Random Read (4 KB, QD32, sustained) 98.000 IOPS
Random Write (4 KB, QD32, sustained) 17.000 IOPS 16.000 IOPS 15.000 IOPS 8.000 IOPS
Drive Writes Per Day 0,67 0,6 0,5
Leistungsaufnahme (max.) 4,8 W 4,7 W 3,9 W 2,9 W
Leistungsaufnahme (Idle) 0,7 W 0,6 W
Garantie 5 Jahre

Controller unbekannt, Auslieferung nächsten Monat

Die vorliegenden Spezifikationen lassen Fragen zum Controller und dem genauen NAND-Flash-Typ offen. Klar ist, dass kein 3D-NAND Verwendung findet. Der eMLC-Flash-Speicher dürfte von Micron stammen, denn beide Unternehmen pflegen eine enge Kooperation bei Enterprise-SSDs. Die Seagate Nytro XF1230 soll ab dem nächsten Monat an Partner ausgeliefert werden.