Open YOLO : Google und Dashlane arbeiten an Passwort-API

, 18 Kommentare
Open YOLO: Google und Dashlane arbeiten an Passwort-API
Bild: Dashlane

Dashlane, Anbieter eines gleichnamigen Passwort-Managers, weitere Entwickler solcher Lösungen und Google arbeiten gemeinsam an einer offenen API für die Verwaltung von Passwörtern. Die Entwicklerschnittstelle trägt den Namen „Open YOLO“ (You Only Login Once).

Die universelle Schnittstelle soll es ermöglichen, dass Android-Apps sicher und schnell auf in den Passwort-Managern der Nutzer hinterlegten Kennwörter zugreifen. Auf diese Weise sollen Logins in Apps schnell und sicher gelingen. Laut Blogeintrag habe Google wahrgenommen, dass mehrere Millionen End- und Geschäftskunden aufgrund vieler Meldungen zu Datenlecks und verkauften Zugangsdaten im Darknet auf Apps zur Verwaltung der Passwörter zurückgreifen.

Aktuell nur für Android geplant, soll die Schnittstelle als universelle Open-Source-API auch auf andere Plattformen übertragen werden. Andere „top Passwort-Management-Firmen“ tragen laut Dashlane zu dem Projekt bei. Das Ziel sei eine universelle Lösung auf allen Plattformen und Betriebssystemen und der Implementierung in verschiedene Apps und Manager. Die Benutzerfreundlichkeit zur Organisierung von Zugangsdaten stehe im Vordergrund.

Weitere Informationen sollen folgen. Welche anderen Firmen zusätzlich an der API arbeiten, ist noch nicht bekannt.