Windows 10 : Kindle-Probleme durch Anniversary Update

, 28 Kommentare
Windows 10: Kindle-Probleme durch Anniversary Update

Windows 10 sorgt seit dem Anniversary Update bei diversen Kindle-Nutzern für Probleme. Konkret geht es um die Modelle Paperwhite und Voyage, die nach dem Anschluss an den jeweiligen PC für Abstürze und Bluescreens sorgen. Microsoft hat ein Update angekündigt, das den Fehler beheben soll.

Nutzer berichten, wie sich ihr PC oder Laptop aufhängt beziehungsweise einen Bluescreen anzeigt, nachdem sie einen Kindle Paperwhite respektive Voyage per USB mit dem Rechner verbunden haben. Lösungsansätze gibt es bislang nur wenige. Manchen Anwendern half es, ihren Kindle während des Startvorgangs des Rechners, oder wenn sich der PC im Ruhezustand befindet, anzuschließen. Andere Anwender berichten hingegen, dass besagte Maßnahmen nichts bringen und es weiterhin zu Bluescreens kommt.

Microsoft kündigt Update an

Microsoft hat den Kindle-Fehler mittlerweile bestätigt: „Wir sind uns des Problems bewusst, dass eine kleine Zahl von Kindle Voyage und Paperwhite seit dem Anniversary Update beim Anschluss an Windows-10-Geräte für ungewöhnliches Verhalten sorgen.“ Microsoft arbeite an einem Update, um den Fehler zu beseitigen. Bezüglich des Veröffentlichungstermins ist noch nichts bekannt.

Nach den Schwierigkeiten hinsichtlich nicht mehr funktionierender Webcams und einer fehlerhaften PowerShell sind die Systemabstürze im Zusammenhang mit angeschlossenen Kindle-Geräten das dritte auffällige Problem, das seit dem Anniversary Update auftritt.