Kaby Lake : Intel Core i3-7350K erhält freien Multiplikator

, 146 Kommentare
Kaby Lake: Intel Core i3-7350K erhält freien Multiplikator

Mit den neuen Prozessoren auf Basis von Kaby Lake wird Intel Anfang 2017 erstmals auch einen Core i3 mit offenem Multiplikator anbieten. Bisher gab es diese „K-Modelle“ nur bei Core i5 und Core i7. Intel hat den mutmaßlich als Core i3-7350K bezeichneten Prozessor aber bisher nicht bestätigt.

Bis zu 4,2 GHz Takt

WCCFtech liegen allerdings Informationen über die neue CPU aus dem Handel vor. Der Core i3-7350K soll weiterhin über die von der Klasse bekannten zwei Kerne mit Hyper-Threading verfügen und bis zu 4,2 GHz schnell takten, der Basistakt liegt bei 4,0 GHz. Das ist ungewöhnlich: Zuletzt hatte der Core i3 keinen Turbo. Die TDP soll wie bei dem neuen Topmodell Core i7-7700K oder dem Core i5-7600K 91 Watt betragen, wobei WCCFtech an anderer Stelle von 61 Watt spricht. Mit den Werkseinstellungen dürfte die CPU aber beide Hürden nie erreichen. Gegenüber dem aktuell größten Core i3, dem Core i3-6320, beträgt auch beim Core i3 das Taktplus 300 MHz.

Intel hat bisher nur indirekt die wesentlichen Eckdaten der nächsten Core-i5- und Core-i7-Prozessoren verraten, zu Core i3, Pentium und Celeron auf Basis von Kaby Lake lagen bisher noch sehr wenig Informationen vor. WCCFtech liefert jetzt mehr Details auch zu weiteren Prozessoren, die Angaben bleiben aber noch vage und zum Teil widersprüchlich – von einer tabellarischen Übernahme wird aus diesem Grund noch abgesehen.

Core i5 und i7 von Intel bestätigt, Core i3 nicht
Modell Kerne/ Threads Stepping CPU-Takt / Turbo Taktplus L3-Cache TDP
Core i7-7700K 4 / 8 B0 4,2 / ? GHz 200 MHz 8 MB 91 W
Core i7-7700 4 / 8 B0 3,6 / ? GHz 200 MHz 8 MB 65 W
Core i7-7700T 4 / 8 B0 2,9 / ? GHz 100 MHz 8 MB 35 W
Core i5-7600K 4 / 4 B0 3,8 / ? GHz 300 MHz 6 MB 91 W
Core i5-7600 4 / 4 B0 3,5 / ? GHz 200 MHz 6 MB 65 W
Core i5-7600T 4 / 4 B0 2,8 / ? GHz 100 MHz 6 MB 35 W
Core i5-7500 4 / 4 B0 3,4 / ? GHz 200 MHz 6 MB 65 W
Core i5-7500T 4 / 4 B0 2,7 / ? GHz 200 MHz 6 MB 35 W
Core i5-7400 4 / 4 B0 3,0 / ? GHz 300 MHz 6 MB 65 W
Core i5-7400T 4 / 4 B0 2,4 / ? GHz 200 MHz 6 MB 35 W
Core i3-7350K 2 / 4 ? 4,2 / 4,2 GHz 300 MHz 4 MB 61/91 W

Die letzte Einstiegs-CPU mit offenen Multiplikator hatte Intel im Jahr 2014 mit dem Pentium G3258 Anniversary Edition vorgestellt. Die CPU erreicht zum Preis von 55 Euro so zwar bis zu 4,7 GHz, mit nur zwei Kernen und ohne Hyper-Threading blieb sie in ihren Fähigkeiten aber beschränkt. Der Core i3-7350K dürfte sich deutlich besser schlagen, wird mit voraussichtlich 180 US-Dollar Listenpreis aber auch viel teurer.

Eine mögliche Reaktion auf AMD Zen

Gut möglich, dass Intel mit dem kleinen K-Modell auch Vorbereitungen für den Markteintritt von Zen mit vier Kernen trifft. AMD hatte Prozessoren in der Vergangenheit öfter mit freiem Multiplikator versehen, Intel aufgrund der fehlenden Wettbewerbsfähigkeit aber auf eine direkte Antwort verzichtet.