Cooler Master MasterCase: Neues Spitzenmodell Maker 5T trägt Rot-Schwarz

Max Doll 14 Kommentare
Cooler Master MasterCase: Neues Spitzenmodell Maker 5T trägt Rot-Schwarz
Bild: Cooler Master

Auf Basis des MasterCase Maker 5 hat Cooler Master eine neue Ausbaustufe der MasterCase-Gehäuseserie geschaffen. Das neue Spitzenmodell MasterCase Maker 5T variiert die schwarze Grundfarbe der Serie mit roten Akzenten und setzt beidseits, wie derzeit vielfach vertreten, getöntes Glas für die Seitenteile ein.

Geändert hat Cooler Master zuvorderst das Äußere des Gehäuses. Die Offenkundigste Änderung neben dem neuen Zweifarb-Look ist der große Tragegriff an der Oberseite, der den Transport des Gehäuses vereinfachen soll. Die Front, die sich zum Zugriff auf externe Laufwerke zum Nutzer hin aufklappen lässt, sowie das Deckelelement sind magnetisch befestigt. Zudem sind beide Abdeckungen mit schalldämmendem Material ausgekleidet.

Der grundsätzliche Aufbau des Chassis bleibt indes unverändert und gleicht daher demjenigen aller anderen MasterCase-Tower. Typisch für die Gehäuseserie ist der segmentierte Innenraum: Netzteil und zwei 3,5 oder 2,5 Zoll große Festplatten werden im abgetrennten, unteren Bereich der Gehäuse versteckt. Zur Kabelführung lässt Cooler Master zwischen Mainboard-Tray, hinter dem sich zwei weitere 2,5"-HDDs verstauen lassen, und rechtem Seitenteil 35 Millimeter Abstand.

Bei viel Fensterfläche erhält nicht nur ein aufgeräumter Innenraum, sondern auch dessen Ausleuchtung Bedeutung. Das Maker 5T wird daher von einem roten LED-Strip erhellt, drei weitere Leuchtstreifen können nachgerüstet und ebenfalls am I/O-Panel an- oder ausgeschaltet werden.

GPU-Halterung statt HDD-Käfig

Gegenüber dem MasterCase Maker 5 muss die „T“-Variante auf zusätzliche Festplattenkäfige verzichten. Für Grafikkarten bleiben daher bis zu 412 mm Raum, sofern keine weiteren Käfige aus dem Zubehörangebot von Cooler Master nachgerüstet werden. Prozessorkühlern stehen 190 mm in der Höhe zur Verfügung. Statt über Festplattenkäfige verfügt das Maker 5T über einen „M-Port“-Grafikkartenhalter, der zwei überlange Erweiterungskarten abstützt und das Durchbiegen des PCBs unterbindet.

Auch die Belüftungsoptionen hat Cooler Master verbessert: Das 5T nimmt einen zusätzlichen und damit insgesamt drei Lüfter in der Front auf. Zwei weitere Modelle im Format 140 oder 120 mm können im Deckel, ein weiterer Ventilator im Heck montiert werden. Werksseitig bestückt ist das Gehäuse mit drei 140-mm-Lüftern (1.200 U/Min), die mit einer zweistufigen Lüftersteuerung (Low/High) am I/O-Panel geregelt werden können. Radiatoren sind maximal auf eine Größe von 280 mm limitiert, in der Front zudem auf eine maximale Länge von 297 mm.

Das MasterCase Maker 5T ist im Handel bereits zur Preisempfehlung von knapp 250 Euro erhältlich. Verglichen mit dem Maker 5 verlangt Cooler Master somit für das neue Spitzenmodelle einen Aufpreis von rund 80 Euro.

Cooler Master MasterCase Maker 5T Cooler Master MasterCase Maker 5
Mainboard-Format: ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 544 × 242 × 574 mm (75,57 Liter)
Schalldämmung, Seitenfenster
529 × 235 × 548 mm (68,12 Liter)
Seitenfenster
Material: Kunststoff, Stahl, Glas Kunststoff, Stahl
Nettogewicht: 13,50 kg 12,50 kg
I/O-Ports: 4 × USB 3.0, HD-Audio, LüftersteuerungBeleuchtung 1 × USB 3.1 Type C, 1 × USB 3.0, 2 × USB 2.0, HD-Audio, Lüftersteuerung
Einschübe: 2 × 5,25" (extern)
2 × 3,5"/2,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
2 × 5,25" (extern)
5 × 3,5"/2,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 7
Lüfter: Front: 3 × 140/120 mm (2 × 140 mm inklusive)
Heck: 1 × 140/120 mm (1 × 140 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140/120 mm (optional)
Front: 2 × 140/120 mm (1 × 140 mm inklusive)
Heck: 1 × 140/120 mm (1 × 140 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140/120 mm (optional)
Staubfilter: Deckel, Front, Netzteil Front, Netzteil
Kompatibilität: CPU-Kühler: 190 mm
GPU: 296 mm – 412 mm
Netzteil: 200 mm
Preis: 250 €