OxygenOS 3.5.5: Neuer Patchlevel und altes Android für das OnePlus 2

Mahir Kulalic 13 Kommentare
OxygenOS 3.5.5: Neuer Patchlevel und altes Android für das OnePlus 2

OnePlus stellt ein neues Update für das letztjährige Flaggschiff OnePlus 2 bereit. Die Aktualisierung beinhaltet OxygenOS in Version 3.5.5 und den Android-Sicherheitspatch von Dezember. Dazu kommen weitere neue Funktionen, das Betriebssystem bleibt hingegen auf Android 6.0.1.

Zu den neuen Funktionen gehören unter anderem Voice-over-LTE (VoLTE) für bestimmte Anbieter, neue Modi für Energiesparen und Gaming sowie eine aktualisierte Gestaltung der Oberfläche. Der gesamte Changelog findet sich im Forum von OnePlus. An der zugrunde liegenden Android-Version ändert sich hingegen nichts, auf Android 7.0 Nougat wurde das Smartphone somit noch nicht aktualisiert.

Das Update ändert auch Einstellungen

OnePlus weist im Eintrag darauf hin, dass das Update die Google-Apps für Uhr, Taschenrechner und SMS durch Apps des Herstellers ersetzt, sofern die Google-Pendants in der Vergangenheit nicht aktualisiert wurden. Zusätzlich werden auch einige Einstellungen wie der Klingelton, die Akkuanzeige in der Statusleiste oder der Gerätename auf Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Achtung beim Downgrade

Möchten Nutzer von der Version 3.5.5 auf die Version 3.1.0 zurückkehren, sollen diese eine spezielle Version aufspielen, für die im Vorfeld das Telefon komplett gelöscht wird. Andernfalls könnten WLAN, Netzwerk oder der Fingerabdrucksensor nicht mehr korrekt funktionieren.

Wie einigen Nutzern im OnePlus-Forum anzumerken ist, hat das Unternehmen zum Teil für Unmut gesorgt, da das Smartphone nach Erscheinen des OnePlus 3 und mittlerweile 3T seltener mit Updates versorgt wurde. Die Aktualisierung wird fortlaufend für alle Nutzer zur Verfügung gestellt, sodass noch nicht alle Besitzer eines OnePlus 2 das Update angezeigt bekommen.