LG: G6 kommt mit Dual-Kamera und Metall-Rahmen

Nicolas La Rocco 84 Kommentare
LG: G6 kommt mit Dual-Kamera und Metall-Rahmen
Bild: underKG

Drei Wochen vor dem Start des MWC 2017 soll ein zweites Bild des LG G6 bisherige Gerüchte untermauern. Abmessungen und sichtbare Ausstattung stimmen mit bisherigen Angaben überein. Die Präsentation des LG G6 ist für den 26. Februar angesetzt. Konkurrent Samsung will das Galaxy S8 hingegen erst im März vorstellen.

LG selbst streut viele Informationen

Zu kaum einem anderen Smartphone liegen schon vor der spanischen Smartphone-Messe so viele Informationen vor wie zum LG G6. LG selbst war in den ersten Wochen des Jahres die beste Anlaufstelle für neue Details zur Ausstattung gewesen.

Bestätigt sind ein 18:9-Display mit 1.440 × 2.880 Pixeln (564 ppi), besonders schmale Displayränder, der Wegfall des Modulsystems des G5, ein gegen Wasser und Staub geschütztes Gehäuse sowie eine Kamera, die laut LG „alles auf einmal einfangen“ kann.

Dual-Kamera in hochglanzschwarzem Gehäuse

Eben diese Kamera gibt es jetzt ein erstes Mal auf einem der Seite Business Insider zugespielten Bild des LG G6 zu sehen. Es soll eine beinahe finale Version des Smartphones zeigen. Zum MWC sollte sich demnach kaum noch etwas verändern.

Wie bereits vermutet, setzt LG wie beim Vorgänger G5 wieder auf eine Dual-Kamera. Unbekannt ist aber noch, ob es sich wieder um ein normales Objektiv und eines für Weitwinkelaufnahmen handelt, oder ob LG diesmal wie Apple beim iPhone 7 Plus auf ein Teleobjektiv setzt. Das zweite Objektiv könnte auch einfach nur Tiefeninformationen sammeln, um den Fokuspunkt nachträglich zu verschieben.

Zwischen den beiden Objektiven ist ein Dual-LED-Blitz zu erkennen, direkt darunter sitzt der Fingerabdrucksensor, den LG schon für das G5 an dieser Position verbaut hatte.

Das Foto gibt zudem einen Vorgeschmack auf eine der zur Auswahl stehenden Farben des Smartphones. Das Hochglanzschwarz erinnert an das Jet Black des iPhone 7.

Eine fast finale Version des LG G6
Eine fast finale Version des LG G6 (Bild: Business Insider)

G6 in Barcelona, Galaxy S8 in New York

Die Vorstellung des G6 ist für den Sonntag, den 26. Februar ab 12:00 Uhr vorgesehen. Konkurrent Samsung hat hingegen von offizieller Seite bestätigt, dass das Galaxy S8 nicht in Barcelona angekündigt werden wird. Damit verlässt der Hersteller den die letzten drei Jahre mit dem Galaxy S5, S6 und S7 eingehaltenen Rhythmus und setzt stattdessen auf ein eigenes Event, das im März in New York abgehalten werden soll.

Update 22:21 Uhr

Der koreanischen Seite underKG sind neue Aufnahmen des LG G6 zugespielt worden. Diese zeigen das Smartphone erstmals von allen Seiten fotografiert. Gut erkennbar sind der USB-Typ-C-Anschluss an der Unterseite sowie die Kopfhörerbuchse an der Oberseite des Rahmens, der laut Bildern aus Metall zu bestehen scheint.

Einen klassischen An/Aus-Schalter gibt es wie beim G5 nicht, stattdessen fungiert der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite als Taste. Die Fotos zeigen zudem, dass neben Hochglanzschwarz weitere Farbvarianten für das G6 zur Verfügung stehen werden. Auf den Bildern ist nicht klar erkennbar, ob die Rückseite des G6 aus Kunststoff oder Metall gefertigt ist, die gebürstete Oberfläche lässt sich mit beiden Materialien realisieren.