Mobiler Flash-Speicher: SanDisk erhöht auf 256 GB bei eMMC und iOS-Speichersticks

Michael Günsch 3 Kommentare
Mobiler Flash-Speicher: SanDisk erhöht auf 256 GB bei eMMC und iOS-Speichersticks
Bild: SanDisk

256 ist die magische Zahl bei den Neuankündigungen von SanDisk zum MWC 2017. Drei neue Speicherlösungen bieten 256 GByte NAND-Flash in und am Smartphone. iNAND 7350 lautet der Name des internen Chips im eMMC-Standard. iXpand und Connect Wireless Stick erweitern extern den Speicherplatz von iOS-Geräten.

iNAND 7350 bietet 256 GB als eMMC

Das Portfolio der Embedded-Flash-Laufwerke, die als Chip direkt auf der Platine eines Smartphones, Tablets oder anderen (Mobil-)Geräten verlötet werden, erweitert SanDisk mit der eMMC-Lösung iNAND 7350. Basierend auf 3D-NAND werden 32, 64, 128 oder 256 GByte Speicherplatz geboten. Das größte Modell entspricht der derzeit höchsten Kapazität in diesem Bereich, auch Samsung bietet eMMC mit maximal 256 GByte an. Die nicht näher spezifizierte 3D-NAND-Technik soll nicht nur bei Kapazität und Leistung sondern auch bei der Haltbarkeit durch mehr Elektronen pro Speicherzelle Vorteile bieten. Bisherige eMMC-Lösungen des Herstellers basieren noch auf 2D-NAND.

SanDisk iNAND 7350
SanDisk iNAND 7350 (Bild: SanDisk)

SanDisks Embedded-Chip misst in der Fläche 11,5 × 13,0 mm und ist je nach Kapazität 0,8 bis 1,2 mm hoch. Samsungs 256-GB-Chip besitzt das gleiche Flächenmaß ist aber mit 1,0 mm etwas dünner. Dank „SmartSLC“-Cache verspricht SanDisk sequenzielle Schreibraten von bis zu 250 MB/s. Beim wahlfreien Lesen sollen in der Spitze 15.000 IOPS erreicht werden, die Pressemitteilung spricht sogar von 22.000 IOPS bei den Modellen mit 128 und 256 GByte.

Das iNAND 7350 werde derzeit „von ausgewählten OEMs bemustert“ und soll Anfang des zweiten Quartals 2017 allgemein erhältlich sein.

iXpand auf 256 GByte aufgestockt

Die externen Speicherlösungen der Reihe SanDisk iXpand werden nun ebenfalls mit bis zu 256 GByte angeboten. Die iOS-Speichersticks für iPhones und iPads besitzen sowohl einen Lightning-Anschluss für kompatible Mobilgeräte von Apple als auch einen USB-3.0-Stecker für Mac oder PC. Im vergangenen Frühjahr hatte SanDisk die Reihe in zweiter Generation neu aufgelegt und dabei deutlich verschlankt. Auch der Neuzugang mit 256 GByte misst lediglich 5,9 Zentimeter in der Länge, 1,7 Zentimeter in der Breite und 1,3 Zentimeter in der Höhe. Das Gewicht gibt SanDisk mit 5,4 Gramm an.

SanDisk iXpand Flash Drive v2
SanDisk iXpand Flash Drive v2 (Bild: SanDisk)

Die aktualisierte iXpand Drive App (im App Store) soll es ermöglichen, Inhalte vom Laufwerk direkt auf Fernseher mit Amazon Fire oder Google Chromecast zu senden.

Laut Hersteller ist das iXpand mit 256 GByte ab sofort zum Preis von 279,99 US-Dollar (MSRP ohne Steuer) verfügbar.

Speicher-Update auch bei Connect Wireless Stick

Auch die Reihe Connect Wireless als Speichersticks mit Datenübertragung per Funk ist ab sofort mit bis zu 256 GByte erhältlich. Zusätzlich zur WLAN-Verbindung ist USB 2.0 integriert. Per App ist eine passwortgeschützte Funkübertragung auf iOS-Geräte möglich. Auch das Streaming auf einen Fernseher mit Apple TV per AirPlay wird unterstützt. Die Preisempfehlung für den SanDisk Connect Wireless Stick mit 256 GByte liegt ebenfalls bei 279,99 US-Dollar.