Planescape Torment: Rollenspiel-Klassiker wird überarbeitet

Max Doll 40 Kommentare
Planescape Torment: Rollenspiel-Klassiker wird überarbeitet
Bild: Beamdog

Nach Baldurs Gate und Icewind Dale überarbeitet Beamdog einen weiteren Rollenspiel-Klassiker der D&D-Hochzeit: Nun wird Planescape Torment in einer Enhanced Edition fit für die Neuzeit gemacht, die so in Konkurrenz Torment: Tides of Numenara, dem geistigen Nachfolger des Titels, tritt.

Musik, Grafik, GUI

Überarbeitet werden wie üblich Musik, Grafik und Interface. Möglich sein soll eine UHD-Auflösung mit angepasstem Interface und Zoomfunktion. Ladezeiten sollen dabei entfallen. Zudem werden dem Spiel moderne Komfortfeatures wie ein Log-System spendiert. Chris Avellone, der als Lead Designer an der Programmierung des Klassikers beteiligt war, hat außerdem weitere Gameplay-Updates, Fehlerbehebungen und Verbesserungen abgesegnet.

In guter Erinnerung ist das Original geblieben, weil es ein skuriles Setting mit guten Geschichten und inhaltlicher Tiefe verbindet; betrachtet werden unter anderem Themen rund um Leben und Tod sowie die Bildung einer Identität. Passend dazu wachen Spieler als der „Namenlose“ ohne Erinnerungen in einer Leichenhalle auf und machen sich, begleitet von dem fliegenden Schädel Morte auf, Antworten zu finden.

Ab 11. April im Handel

Erscheinen wird die Enhanced Edition von Planescape Torment bereits am 11. April für Windows, macOS und Linux auf Steam sowie GoG. Weitere Versionen werden außerdem für iOS und Android angeboten. Die Preise liegen bei rund 10 Euro für die Mobilvariante, auf Desktop-PCs werden knapp 20 Euro verlangt.

Die Redaktion dankt ComputerBase-Leser „JamaicanFlyer“ für den Hinweis zu dieser Meldung!