Ducky One TKL PBT: PBT-Tastenkappen werden Serienausstattung

Max Doll 49 Kommentare
Ducky One TKL PBT: PBT-Tastenkappen werden Serienausstattung
Bild: Caseking

Tastenkappen und Beschriftungen der höchsten Güteklasse sind üblicherweise dem Zubehörmarkt vorbehalten. Das scheint sich nun langsam zu ändern: Ducky bietet eine erste mechanische Tastatur ohne Nummernblock, aber mit langlebigen Tastenkappen an.

Damit zeichnet sich ab, dass besseres Material bei Herstellern langsam als Verkaufsmerkmal erkannt wird. Cooler Master hat mit Masterkeys S und L schon vor Monaten entsprechende Tastaturen angekündigt, aber noch nicht auf den Markt gebracht. Die Ducky One TKL PBT ist nun eine der wenigen und ersten Tastaturen im Handel, die werksseitig mit Tastenkappen aus PBT-Kunststoff mit Double-Shot-Beschriftung ausgestattet wird – einem quasi abriebsicheren Verfahren, dessen Haltbarkeit derjenigen der Tastenkappe selbst entspricht. Beides ist bereits einzeln selbst im Zubehörbereich nur schwer zu finden. Ein Überblick über verschiedene Materialien und Beschriftungsverfahren findet sich in der großen Kaufberatung Tastaturen auf ComputerBase.

Cherry MX Red Cherry MX Brown Cherry MX Blue
Charakteristik: linear taktil taktil („clicky“)
Hubweg: 4,0 mm
Position des Signalpunktes: 2,0 mm 2,2 mm
Widerstand am Signalpunkt: 45 g 50 g
Lebensdauer (Anschläge): 50 Mio.

Anders als Cooler Master bietet Ducky die One TKL aber mit Beleuchtung in zwei Varianten an. Das Spitzenmodell für rund 150 Euro verfügt über RGB-LEDs und ist mit Cherrys MX-Tastern der Typen Red, Brown und Blue verfügbar. Die einfache Version bietet weniger Wahlmöglichkeiten; sie wird ausschließlich mit blauer Beleuchtung und Cherrys MX Red oder MX Blue für knapp 130 Euro angeboten.

Konfiguration ohne Kennzeichnung

Sowohl die Beleuchtung der Tastatur als auch Makros und die Belegung von Zusatzfunktionen, darunter Mediensteuerung und Lautstärkeregelung, können in fünf Profilen angelegt werden. Programmiert werden können sowohl die unmittelbare Tastenfunktion als auch die FN-Ebene eines Profils. Weil Zusatzfunktionen frei angeordnet werden können, verzichtet Ducky auf eine fixe Kennzeichnung auf den Tasten selbst. Eine Software wird allerdings nicht angeboten, die Konfiguration ist ausschließlich über die Tastatur selbst möglich.

Über einen DIP-Schalterblock auf der Unterseite besteht zudem die Möglichkeit, aus Kompatibilitätsgründen von N- auf 6-Key-Rollover zu wechseln und die Position der FN-Taste zu wechseln.

Beide Versionen der Ducky One TKL PBT sind ab sofort im Handel verfügbar. Außerdem mit PBT-Tastenkappen verfügbar ist die Ducky Shine 6, die mit Cherrys MX Red, Black, Brown, Blue und Speed angeboten wird.

Ducky One TKL PBT RGB Ducky One TKL PBT
Größe (L × B × H): 36,0 × 13,2 × 3,9 (5,2) cm
Layout: 88 ISO („tenkeyless“)
Gewicht: 910 g
Kabel: 1,50 m, USB/Micro-USB (modular)
Hub-Funktion:
Key-Rollover: 6-KRO, N-KRO
Schalter: Cherry MX Red / Blue / Brown
Repeat-Rate wählbar, Delay-Rate wählbar
Cherry MX Red / Blue
Repeat-Rate wählbar, Delay-Rate wählbar
Tasten: Form: zylindrisch
Material: PBT-Kunststoff
Beschriftung: Double-shot molding
Zusatztasten:
Medienfunktionen: Stumm, Lautstärke, Abspielen/Pause, Stopp, Vor/Zurück
Zusatzfunktionen: Profile wechseln, Helligkeit (regeln, ausschalten), LED-Modi, Makroaufnahme, Office-Funktionen
Beleuchtung: Farbe: RGB
Modi: Atmungseffekt, Welleneffekt, Reaktiver Modus
Sonstige: individuelle LED-Profile
Farbe: Blau
Modi: Atmungseffekt, Welleneffekt, Reaktiver Modus, Gaming-Beleuchtung
Sonstige: individuelle LED-Profile
Makros & Programmierung: 5 Profile, Hardware-Wiedergabe
vollständig, softwarelos programmierbar
Preis: 150 € 130 €