Speicherbranche: Nanya verkauft Micron-Aktien für 40 Millionen Dollar Notiz

Michael Günsch 0 Kommentare
Speicherbranche: Nanya verkauft Micron-Aktien für 40 Millionen Dollar

Ende 2016 hatte der Speicherhersteller Nanya mehr als 57 Millionen Micron-Aktien erworben. Der Deal war Teil der Bedingungen für die Übernahme von Inotera durch Micron. Jetzt hat sich der Konzern von etwa 1,3 Millionen Aktien getrennt. Der Zeitpunkt für den Verkauf ist günstig, denn der Aktienkurs von Micron steht derzeit hoch.

Laut DigiTimes hat Nanya 1.264.080 Micron-Aktien zum Stückpreis von 31,554 US-Dollar veräußert und somit 39,887 Millionen US-Dollar eingenommen. Dank anhaltend hoher Speicherpreise und dem Ausblick auf ein erneut starkes Quartal hatte Microns Aktienkurs in den letzten Wochen nochmals zugelegt und ein neues Jahreshoch erreicht. Nanyas Anteil an Micron sinkt mit dem Verkauf marginal von 5,26 auf nur noch 5,11 Prozent – das Lizenzabkommen werde davon nicht beeinträchtigt. Das Geld soll zur Aufstockung des Betriebskapitals und zur Rückzahlung von Krediten dienen.

Auch Nanya profitiert derzeit von den hohen DRAM-Preisen und konnte im Mai 42 Prozent mehr Umsatz als im Vorjahr verbuchen.