Asus ROG Strix RX Vega 64: Eigenes Partnerdesign kommt Anfang September

Volker Rißka 37 Kommentare
Asus ROG Strix RX Vega 64: Eigenes Partnerdesign kommt Anfang September
Bild: Asus

Zur Enthüllung der neuen Vega-Grafikkarten von AMD bringen auch erste große Boardpartner ihre Lösungen in Stellung. Dabei zieht als einer der ersten Asus ins Feld und zeigt eine eigene Produktvariante, die auf einen voluminösen Kühler mit drei Lüftern setzt, der das Flaggschiff Vega 64 leise im Zaum halten soll.

Dieses Mal auch Partnerlösungen vom Flaggschiff

Es ist eine Neuausrichtung nach der letzten High-End-Karte von AMD, der Hersteller hat aus seinem Fehler gelernt. Denn während es von der Radeon R9 Fury X nur Lösungen auf Basis des Referenzdesigns gab und dies nicht überall auf Gegenliebe stieß, wurde die normale Fury-Lösung mit sehr interessanten Partnerkarten aufgestellt und bekam so sehr oft den Vorrang.

Noch unbekannte Taktraten

Ein Detail bleibt die Ankündigung von Asus für die neuen Grafikkarten auf Basis der Radeon RX Vega 64 aber schuldig: die Taktraten. Denn während der Hersteller diese bei den zwei ebenfalls vorgestellten Vega-Lösungen auf Basis des Referenzkühlers und damit auch den AMD-Referenzvorgaben beibehält, werden für die beiden eigenen Lösungen ROG Strix RX Vega 64 8GB und ROG Strix RX Vega 64 OC Edition 8GB keine Daten veröffentlicht. In der Vergangenheit war das nicht übertaktete Modelle meist sehr nah dran an den Referenzvorgaben (eventuell +20 MHz) und wollte über den leiseren Kühler punkten, die zusätzliche OC Edition der Karte könnte ein weiteres Indiz dafür sein.

In den Handel werden die Partnerkarten auf Basis des eigenen Designs aber erst Anfang September gelangen, teilte Asus heute mit. Passende AMD-Vega-Karten des taiwanischen Riesen wird es zum Marktstart ab 14. August aber trotzdem geben: die Referenzlösungen mit schwarzen oder silbernen Luftkühler als auch die wassergekühlte Variante. Die Preise der letzteren werden sich an den AMD-Vorgaben orientieren, für die Partnerlösungen gibt es noch keine Informationen.

Alle bisherigen Details zu Vega 64

Alle Informationen zu den neuen AMD-Grafikkarten hat ComputerBase in mehreren Berichten zusammengetragen, in der letzten Nacht hat AMD die Karten offiziell enthüllt. Die zwei neuen High-End-Grafikkarten für Spieler von AMD heißen Radeon RX Vega 64 und Radeon RX Vega 56. Der Bericht „Radeon RX Vega 64 & 56: Details und erste Benchmarks zu den Vega-Grafikkarten“ geht dabei auf die Modelle, die Architektur und auf weitere Verbesserungen gegenüber der Radeon R9 Fury X ein – Ausblick auf die Leistung inklusive.