AM4-Mainboards: Ryzen 3 kompatibel zu Platinen von Biostar und MSI Notiz

Frank Meyer 5 Kommentare
AM4-Mainboards: Ryzen 3 kompatibel zu Platinen von Biostar und MSI
Bild: Biostar

Die von AMD in dieser Woche vorgestellten Prozessoren der Ryzen-3-Familie, Ryzen 3 1300X und Ryzen 3 1200 (Test), sind zu allen Mainboards mit dem Sockel AM4 ab sofort kompatibel. Darauf weisen Biostar und auch MSI hin, wenngleich Biostar eine Einschränkung nennt.

So sollte laut Biostar auf Mainboards mit B350-/A320-Chipsatz für die uneingeschränkte Nutzung der Ryzen-3-CPUs ein BIOS mit dem AMD-Microcode AGESA 1.0.0.6 aufgespielt sein, das der Prozessorhersteller bereits Ende Mai an die Mainboard-Fertiger ausgeliefert hat. MSI hingegen verspricht für alle aktuell erhältlichen Mainboard-Modelle aus den Einsteigerserien respektive der Mittelklasse eine problemfreie Unterstützung der neuen Vierkern-CPUs von AMD auf Basis der Zen-Architektur. Ebenfalls sind ab sofort die zum AM4-Sockel gleichfalls kompatiblen APUs der Serie Bristol Ridge ohne weitere Maßnahmen auf den Mainboards der genannten Hersteller lauffähig.