Acer Switch 7 Black Edition: Das erste passiv gekühlte 2‑in‑1 mit Nvidia GeForce

Jan-Frederik Timm 28 Kommentare
Acer Switch 7 Black Edition: Das erste passiv gekühlte 2‑in‑1 mit Nvidia GeForce
Bild: Acer

Acer traut sich was zur IFA 2017: Im neuen 2-in-1 Switch 7 Black Edition vereint der Hersteller aus Taiwan einen Intel Core i7 der 8. Generation mit vier CPU-Kernen bei einer TDP von 15 Watt und eine dedizierte Grafikkarte vom Typ GeForce MX 150. Passiv gekühlt ist diese Kombination bisher einmalig.

4-Kern-CPU und GeForce passiv gekühlt

Das neue Acer Switch 7 Black Edition wird wie das Switch Alpha 12 (Test) und dessen Nachfolger Switch 5 aus dem April 2017 über den so genannten LiquidLoop passiv gekühlt. Das war schon bisher eine Besonderheit, kamen in beiden Serien doch CPUs aus Intels U-Serie mit 15 Watt TDP zum Einsatz. Beim Switch 7 Black Edition fügt Acer darüber hinaus jetzt auch noch eine dedizierte Grafikkarte (dGPU) vom Typ GeForce MX 150 mit eigenem zweiten Kühlkreislauf hinzu. Deren technische Eckdaten entsprechen der GeForce GTX 1030 (Test) für Desktop-PCs.

13,5-Zoll-Display und integrierter Digitizer

Möglich macht den Einsatz der dGPU mit erweiterter Kühlung auch der Wechsel auf ein größeres Display-Format und damit ein voluminöseres Gehäuse. Statt 12,0 Zoll im 3:2-Format mit 2.160 × 1.440 Pixeln kommen jetzt 13,5 Zoll mit 2.256 × 1.504 Pixeln im selben Format zum Einsatz. Das Gehäuse ist 9,99 mm dick, das Switch Alpha 12 war mit 9,5 mm nur geringfügig dünner. Beim Gewicht legt das neue Switch 7 Black Edition mit 1.150 zu 900 Gramm leicht zu.

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen des Gerätes gehören 16 GB Arbeitsspeicher, eine 512 GB große SSD und ein im Gehäuse integrierter Digitizer, der mit Wacoms EMR-Technologie bis zu 4.096 Druckstufen erkennt. Im An/Aus-Schalter findet sich ein Fingerabdruckscanner.

Ab Dezember für 1.999 Euro im Handel

Das Switch 7 Black Edition wird in Deutschland aller Voraussicht nach im Dezember 2017 auf den Markt kommen. Der Preis für die einzige angebotene Konfiguration wird 1.999 Euro betragen. Unter der Black Edition wird Acer das normale Switch 7 platzieren. Details zu den Unterschieden stehen zur Stunde aber noch aus.

Zu den weiteren Neuvorstellungen von Acer zur IFA gehören das Alu-Convertible mit Vier-Kern-CPU und GeForce-GTX-Option Spin 5 (2017), das neue Alu-Magnesium-Notebook Swift 5 (2017) mit 400 Gramm Gewichtsverlust, der übertrieben ausgestattete High-End-Desktop-PC Predator Orion 9000 und der krumme, 35 Zoll messende 200-Hz-Gaming-Monitor Predator X35.