Sharkoon PureWriter TKL: Mit Schokoladentastern wird Mechanik flach

Max Doll 63 Kommentare
Sharkoon PureWriter TKL: Mit Schokoladentastern wird Mechanik flach
Bild: Sharkoon

Mechanische Tastaturen sind in aller Regel nicht flach. Nicht so bei Sharkoon: Mit der PureWriter TKL will das Unternehmen diese Regel durch eine weitere Ausnahme bestätigen. Die Kompakttastatur setzt dazu neue Taster von Kalih und halbhohe Tastenkappen ein.

Schokoladentaster sind flacher

Die Taster stammen aus Kailhs neuer Chocolate-Serie mit kompromissloser Low-Profile-Bauweise. Taster und Stempel schaffen es damit auf eine Höhe von nur acht Millimetern, herkömmliche Taster, etwa Cherry MX, benötigten 15 Millimeter. Der schlanken Liniefällt jedoch die Kreuzaufnahme zum Opfer: Kailh befestigt die halbhohen Tastenkappen über eine eigene Aufnahme mit zwei Haltenasen.

Angeboten wird die PureWriter mit Tastern des Typs Red und Blue. Unterschiede liegen allein in der Charakteristik: Rote Modelle informieren nicht über das Erreichen des Signalpunkts, ein Druckpunkt fehlt. Dieser ist blauen Tastern vorbehalten, die gleichzeitig eine akustische Rückmeldung in Form eines absichtlich generierten Klickgeräuschs geben. Einen Druckpunkt ohne Klickgeräusch bietet erst das braune Modell des Tasters - eine entsprechende Version der Tastatur soll „in Kürze“ folgen. Allen Tastern der Serie gemein ist ein Hubweg von nur drei Millimetern. Ausgelöst wird ein Signal bereits nach 1,5 Millimeter Wegstrecke.

Unklar ist jedoch, ob Sharkoon die von Kailh offiziell angebotene Spezifikation der Taster verbaut. Das Unternehmen gibt eine Lebensdauer von 50 Millionen Klicks an, der Hersteller selbst spricht von 70 Millionen Anschlägen.

Kailh Chocolate Red Kailh Chocolate Blue
Charakteristik: linear taktil („clicky“)
Hubweg: 3,0 mm
Position des Signalpunktes: 1,5 mm
Widerstand am Signalpunkt: 50 g
Lebensdauer (Anschläge): 70 Mio.

Kompakte Tastatur ohne Medienfunktionen

Auf der PureWriter TKL verbaut Sharkoon die Taster in freistehendem Layout, bei dem auf eine Einbettung der Taster verzichtet wird. Diese Bauform resultiert hier in extrem knappen Abmessungen von 35,5 × 12,7 Zentimeter (L × B), die auch aufgrund des Verzichts auf einen Nummernblock („TenKeyLess“-Format) erreicht werden.

Die Zusatzausstattung der Tastatur umfasst eine in fünf Profilen konfigurierbare, blaue Hintergrundbeleuchtung, N-Key-Rollover und FN-Funktionen zur Steuerung der Systemlautstärke. Zudem kann das Anschlusskabel durch beliebige Modelle mit micro-USB-Anschluss getauscht werden; im Lieferumfang befinden sich eine 50 und 150 Zentimeter lange Datenleitung. Verknüpfungen für den Medienplayer spart sich Sharkoon ebenso wie Makro-Funktionen.

Im Handel ist die PureWriter TKL in beiden Varianten bereits zu Preisen ab rund 67 Euro verfügbar.

Sharkoon PureWriter TKL
Größe (L × B × H): 35,5 × 12,7 × 2,3 (3,4) cm
Layout: 88 ISO („tenkeyless“)
Gewicht: 503 g
Kabel: 1,50 m, USB/Micro-USB (modular)
Hub-Funktion:
Key-Rollover: N-KRO
Schalter: Kailh Chocolate Red / Blue
Tasten: Form: zylindrisch
Material: ABS-Kunststoff
Beschriftung: laser cut
flache Tasten
Zusatztasten:
Medienfunktionen: Stumm, Lautstärke
Zusatzfunktionen: Helligkeit (regeln, ausschalten), LED-Modi
Beleuchtung: Farbe: Blau
Modi: Atmungseffekt, Welleneffekt, Reaktiver Modus, umlaufende Aktivierung
Sonstige: individuelle LED-Profile
Makros & Programmierung:
Preis: ab 65 € / ab 65 €