AMD-Treiber: Adrenalin 17.12.2 behebt diverse Bugs Notiz

Wolfgang Andermahr 28 Kommentare
AMD-Treiber: Adrenalin 17.12.2 behebt diverse Bugs

AMD hat mit dem Adrenalin 17.12.2 einen neuen Grafikkarten-Treiber zum Download bereit gestellt, der mehrere Bugs behebt. Es handelt sich um die erste Version nach dem großen Treiberumbau mit diversen neuen Features, die sich ComputerBase beim Adrenalin 17.12.1 genauer angesehen hat.

Der Crimson-Nachfolger behebt in der neuesten Ausgabe elf verschiedene Bugs. So soll es mit dem Adrenalin 17.12.2 keine Grafikfehler mehr in Star Wars: Battlefront 2 geben, die zuvor in einigen Gebieten auftreten konnten. Das neue Performance Overlay soll nun zuverlässiger arbeiten und Netflix soll jetzt sowohl im Browser als auch per UWP-App nicht mehr stottern. Weitere Fehlerbeseitigungen beschäftigen sich unter anderem mit AMD XConnect, Eyefinity und Ark Survival Evolved. Genauere Details lassen sich in den von AMD zur Verfügung gestellten Release Notes nachlesen.

Der Adrenalin 17.12.2 für Radeon-Grafikkarten kann wie gewohnt aus dem Download-Archiv herunter geladen werden. Ab der Radeon-HD-7000-Serie werden sämtliche AMD-Grafikkarten unter Windows 7 und Windows 10 unterstützt.

Downloads

  • AMD Adrenalin-Treiber Download

    4,4 Sterne

    AMD Adrenalin (ehemals Crimson bzw. Catalyst) ist der Treiber für alle Radeon-Grafikkarten.

    • Version 18.7.1 Deutsch
    • Version 18.5.1 WHQL Deutsch
    • +6 weitere