Rocket League: Retail-Version auf der Switch teurer Notiz

Max Doll 7 Kommentare
Rocket League: Retail-Version auf der Switch teurer
Bild: Psyonix

Im Laden kostet Rocket League für die Nintendo Switch mehr als auf anderen Plattformen. Die Rocket League Collector’s Edition genannte Retail-Version kostet rund 40 und damit 10 Euro mehr als für die PlayStation 4 und die Xbox One. Damit verdoppelt sich der Preis gegenüber der Version aus Nintendos eShop.

Entwickler Psyonix gibt als Grund für den Preisunterschied die höheren Fertigungskosten an. Dort sei das Steckmodul für die Switch teurer als die DVD auf anderen Plattformen. Das Studio ist nach eigenen Angaben dennoch „sehr zuversichtlich, dass Spieler, die das Spiel [für die Switch] im Laden kaufen, eine Menge Spaß“ für ihr Geld haben werden.

In den Händlerregalen soll das Spiel in Europa ab dem 25. Januar zu finden sein. Über den eShop kann Rocket League bereits seit November gespielt werden. Aktuell wird der Titel im Rahmen einer vorweihnachtlichen Rabattaktion, bei der Nintendo Nachlässe auf ausgewählte Indie-Spiele gewährt, dort für rund 15 Euro angeboten.

Inhalt der Rocket League Collector’s Edition:

  • Rocket League Full Game
  • Supersonic Fury DLC Pack
  • Revenge of the Battle-Cars DLC Pack
  • Chaos Run DLC Pack
  • Aftershock DLC Car
  • Marauder DLC Car
  • Esper DLC Car
  • Masamune DLC Car
  • Customization Items inspired by DC Comics’ The Flash
  • Limited Art Print by Psyonix Concept Artist, Jay Zhang