Humble Bundle: Mehrspieler-Shooter für wenig Geld Notiz

Max Doll 23 Kommentare
Humble Bundle: Mehrspieler-Shooter für wenig Geld
Bild: Tripwire Interactive

Das erste Humble Bundle des neuen Jahres ist eine günstige Gelegenheit, um beide Teile von Killing Floor und Rising Storm zu erwerben. Während die eine Serie Zombie-Action verspricht, simuliert die andere realistische Gefechte im Zweiten Weltkrieg sowie in Vietnam.

Günstig sind in diesem Fall alle Stufen des Angebots: Für einen Euro bieten Rising Storm, das Red Orchestra 2 (Test) und die Pazifik-Erweiterung enthält, sowie das bewährte Killing Floor eine Menge Langzeit-Unterhaltung. Abgerundet wird die Basisstufe durch den Plattformer Blackhole und die betagte Flugsimulation IL2 Sturmovik 1946.

Das rundenbasierte Rollenspiel King's Bounty in der Platinum Edition und das splatterlastige Killing Floor 2 rechtfertigen zudem den Kauf der aktuell sechs Euro teuren, zweiten Angebotsstufe. Wegen Homefront: The Revolution (Test) braucht das Bundle nicht gekauft zu werden, der Shooter besitzt bestenfalls rudimentären Unterhaltungswert. 8,34 Euro bringen darüber hinaus das noch junge Rising Storm 2: Vietnam ein, das sonst kaum günstiger, aber ohne zusätzliche Spiele erhältlich ist.

Ausgeliefert werden die Spiele des Bundles über Steam für Windows-PCs. Vereinzelt sind Versionen für Linux und Mac OS erhältlich. Es handelt sich um die unzensierten Versionen der Spiele.

Das Bundle lohnt alleine für Rising Storm und Killing Floor
Das Bundle lohnt alleine für Rising Storm und Killing Floor (Bild: Humble Bundle)