Twitch 2017: Jahresrückblick mit 355 Mrd. Minuten

Jan Lehmann 29 Kommentare
Twitch 2017: Jahresrückblick mit 355 Mrd. Minuten
Bild: Twitch

Mit täglich rund 15 Millionen Nutzern und insgesamt 355 Milliarden geschauten Minuten blickt Twitch auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück. Einige Erlebnisse wie beispielsweise die TwitchCon und das Spiel Playerunknown's Battlegrounds (PUBG) lässt der Streaming-Dienst in einem kleinen Comic Revue passieren.

Zuschauer, Streamer und Content

Im Kalenderjahr 2017 wurden Streams in einer Länge von insgesamt 355 Milliarden Minuten angesehen – zur Veranschaulichung: Dies entspricht rund 5,92 Milliarden Stunden oder 675.418 Jahren. Monatlich senden über zwei Millionen Streamer Inhalte an die täglich rund 15 Millionen Zuschauer. Zudem konnte Twitch im Jahr 2017 über 27.000 Twitch-Partner verbuchen, die am generierten Gewinn ihres Kanals beteiligt werden und über weitere Einnahmeoptionen verfügen.

Die beliebtesten Spiele und Meilensteine

Gleich drei interne Rekorde konnte Twitch im Frühjahr 2017 brechen. Das ELEAGUEs Counter-Strike: Global Offensive Major Grand Final Match stellte am 29. Januar mit 890.000 Zuschauern den Twitch-Rekord für die meisten gleichzeitig aktiven Zuschauer auf einem einzigen Kanal auf. Die Vorstellung zu Destiny 2 war mit 436.000 Zuschauern die bislang größte Spielpremiere.

Mit 240.000 Zuschauern stellt der League-of-Legends-Profi Lee „Faker“ Sang-hyeok von SK Telecom T1 den Rekord für die meisten gleichzeitig aktiven Zuschauer auf einem Kanal eines individuellen Streamers auf. Der Rekord wurde jedoch erst kürzlich Anfang Februar vom Streamer DrDisRespect mit rund 388.000 Zuschauern im Zuge seines Comebacks gebrochen.

Bei den angesehenen Spieleneuheiten im Jahr 2017 kann sich hinsichtlich der angesehenen Minuten PlayerUnknown's Battlegrounds den Thron sichern. Nachstehend folgen Fortnite, Destiny 2, FIFA 2018, For Honor, Call of Duty: WWII, Friday the 13th: The Game, The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Resident Evil 7: Biohazard und Gwent: The Witcher Card Game.

Die allgemein beliebtesten Spiele waren in Deutschland League of Legends, PlayerUnknown's Battlegrounds, Counter-Strike: Global Offensive, Hearthstone, Grand Theft Auto V, IRL, World of Warcraft, Dota 2, Minecraft und Overwatch.

Spenden der Nutzer für wohltätige Zwecke

Bereits seit Gründung des Streaming-Portals spendet die Community an lokale wohltätige Organisationen. Bislang konnten so 67 Millionen US-Dollar gesammelt werden. Im Jahr 2017 kamen nochmal 30 Millionen Dollar hinzu. Eine der größten Spendenaktionen fand in Deutschland statt. Streamer „Gronkh“ sowie weitere bekannte deutsche Streamer sammelten im Zuge des Spendenmarathons „Friendly Fire 3“ rund 600.000 Euro für verschiedene wohltätige Vereine in Deutschland.