MasterWatt und RevoBron im Test: Cooler Master und Enermax im Duell mit be quiet! und Corsair 4/5

Nico Schleippmann 37 Kommentare

Lautstärke

Viele aktuelle Netzteile sind insbesondere bei geringer Belastung derart leise, dass kein Unterschied in den Messdaten festgestellt werden kann, wenn der Umgebungsschall nicht gedämpft wird. ComputerBase nutzt daher eine professionelle Messeinrichtung des Lehrstuhls für Prozessmaschinen und Anlagentechnik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Im Standby-Modus mit Belastung der 5-VSB-Schiene lässt sich ein leises Elektronikzirpen aus den Netzteilen vernehmen, das jedoch relativ zurückhaltend bleibt. Mit dem Systemstart und geringer Auslastung bleiben beide Probanden sehr leise, wobei das MasterWatt 450W mit stillstehendem Lüfter geringfügig im Vorteil ist. Empfindlichen Ohren könnten womöglich die Luftverwirbelungen auffallen, die beim RevoBron 500W mit 765 Umdrehungen pro Minute (UPM) noch angenehm zurückhaltend ausfallen.

Während bei einer Last von 260 W das RevoBron 500W seine Drehzahl beibehält, muss das MasterWatt 450W seinen Lüfter starten. Hier zeigen sich seine Nebengeräusche mit einem ungleichmäßigen Rattern auffällig, weshalb das Netzteil insgesamt zwar noch leise bleibt, aber nicht mehr „unhörbar“.

84 Einträge
Schalldruckpegelmessung
Angaben in dB(A)
  • Last 1 = 100 W:
    • Akustiklabor-Referenz
      16,2
    • Sea Sonic Focus Plus Gold 550W (semipassiv)
      16,2
    • Cooler Master MasterWatt 450W
      16,3
    • BitFenix Formula Gold 550W
      16,7
    • Sea Sonic Focus Plus Gold 550W (aktiv)
      16,8
    • EVGA 500 BQ
      17,1
    • Xilence Performance X 550W
      17,3
    • Enermax RevoBron 500W
      17,4
    • Inter-Tech Sama Armor 550W
      17,4
    • be quiet! Pure Power 10 500W CM
      17,4
    • Cougar VTX 450W
      18,0
    • Xilence Performance A+ 530W
      18,0
    • Cougar GX-S450
      18,4
    • Cougar LX 500
      18,4
    • Corsair Vengeance 500
      18,8
    • XFX XT500 (zweite Revision)
      18,9
    • Corsair TX550M
      19,2
    • Aerocool Xpredator 500W
      19,2
    • Chieftec Force CPS-500S
      19,2
    • LC-Power GP4 LC6560
      20,2
    • be quiet! S8 500W
      20,5
    • Super Flower Platinum King 450W
      20,9
    • Cooler Master MasterWatt Lite 500W
      24,4
    • Zalman ZM500-TX
      25,7
  • Last 2 = 260 W:
    • Akustiklabor-Referenz
      16,2
    • Sea Sonic Focus Plus Gold 550W (semipassiv)
      16,2
    • BitFenix Formula Gold 550W
      16,7
    • Sea Sonic Focus Plus Gold 550W (aktiv)
      16,8
    • Xilence Performance X 550W
      17,3
    • Enermax RevoBron 500W
      17,4
    • be quiet! Pure Power 10 500W CM
      17,4
    • Cooler Master MasterWatt 450W
      18,0
    • Cougar GX-S450
      18,4
    • Cougar VTX 450W
      18,7
    • Cougar LX 500
      18,7
    • Corsair Vengeance 500
      18,9
    • Xilence Performance A+ 530W
      19,1
    • Aerocool Xpredator 500W
      19,2
    • LC-Power GP4 LC6560
      20,2
    • be quiet! S8 500W
      20,4
    • Super Flower Platinum King 450W
      20,9
    • Inter-Tech Sama Armor 550W
      21,6
    • Corsair TX550M
      22,2
    • Chieftec Force CPS-500S
      23,4
    • EVGA 500 BQ
      23,9
    • Cooler Master MasterWatt Lite 500W
      29,0
    • Zalman ZM500-TX
      29,2
    • XFX XT500 (zweite Revision)
      30,1
  • Last 3 = 400 W:
    • Akustiklabor-Referenz
      16,2
    • BitFenix Formula Gold 550W
      16,7
    • Sea Sonic Focus Plus Gold 550W (semipassiv)
      16,8
    • Sea Sonic Focus Plus Gold 550W (aktiv)
      16,8
    • be quiet! Pure Power 10 500W CM
      17,4
    • Xilence Performance X 550W
      17,5
    • Cougar GX-S450
      18,1
    • LC-Power GP4 LC6560
      19,7
    • Corsair Vengeance 500
      20,2
    • Super Flower Platinum King 450W
      20,9
    • Cougar LX 500
      21,2
    • Enermax RevoBron 500W
      21,4
    • Cooler Master MasterWatt 450W
      23,1
    • be quiet! S8 500W
      24,8
    • Xilence Performance A+ 530W
      24,8
    • Cougar VTX 450W
      26,0
    • Corsair TX550M
      26,4
    • Zalman ZM500-TX
      31,3
    • Aerocool Xpredator 500W
      31,7
    • Inter-Tech Sama Armor 550W
      32,9
    • EVGA 500 BQ
      33,6
    • Chieftec Force CPS-500S
      34,2
    • Cooler Master MasterWatt Lite 500W
      37,3
    • XFX XT500 (zweite Revision)
      41,1
  • Last 4:
    • Akustiklabor-Referenz
      16,2
    • BitFenix Formula Gold 550W
      17,2
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Sea Sonic Focus Plus Gold 550W (semipassiv)
      19,3
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Sea Sonic Focus Plus Gold 550W (aktiv)
      19,3
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Cougar GX-S450
      20,2
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • Super Flower Platinum King 450W
      20,9
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • be quiet! Pure Power 10 500W CM
      21,8
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Cougar LX 500
      24,7
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • LC-Power GP4 LC6560
      25,3
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Xilence Performance X 550W
      25,5
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Cougar VTX 450W
      26,0
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • Cooler Master MasterWatt 450W
      27,2
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • Corsair Vengeance 500
      27,4
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Xilence Performance A+ 530W
      29,0
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • be quiet! S8 500W
      29,8
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Corsair TX550M
      31,7
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Enermax RevoBron 500W
      32,6
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Inter-Tech Sama Armor 550W
      32,9
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Zalman ZM500-TX
      34,1
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • EVGA 500 BQ
      35,4
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Aerocool Xpredator 500W
      36,1
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Chieftec Force CPS-500S
      38,5
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Cooler Master MasterWatt Lite 500W
      40,4
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • XFX XT500 (zweite Revision)
      41,2
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W

Mit einer Last von 400 W, die für das MasterWatt 450W schon sehr nahe an der Volllast liegt, müssen beide Netzteile stärker aufdrehen. Das RevoBron 500W liegt mit 1,7 dB(A) Differenz etwas in Führung, allerdings kann von beiden Netzteilen ein klares Luftrauschen vernommen werden. Zu einem ähnlichen Preis gelistete Modelle wie das be quiet! Pure Power 10 oder das Cougar GX-S450 bleiben bei dieser Auslastung klar leiser, weil sie mit ihrer höheren Effizienz weniger Verlustwärme abführen müssen.

Nahe der Volllast ist schließlich keine leise Kühlung mehr möglich. Mit rund 1.500 UPM kann jeweils ein sehr deutliches Luftrauschen verzeichnet werden. Das RevoBron 500W macht sich nun störend bemerkbar, weil dessen Geräusch außerdem von einem dezenten Surren begleitet ist. Das MasterWatt 450W tritt trotz ähnlicher Drehzahl weniger störend hervor, was unter anderem an dem Layout des Lüfters mit weniger Blättern erklärt werden kann. Netzteile mit einer höheren Effizienz sind hier technologisch erneut im Vorteil – als einzige Ausreißer dieser Regel lassen sich nur das Corsair TX550M und Inter-Tech Sama Armor 550W festhalten.

Modell MasterWatt 450W RevoBron 500W
Subjektive
Wahrnehmung
Lüfter Elektronik Lüfter Elektronik
Last 1 ++ ++ ++ ++
Last 2 + ++ ++ ++
Last 3 + ++ + ++
Last 4 o ++ +

Auf der nächsten Seite: Fazit