Prozessor: Intel listet zehn Xeon E auf Basis von Coffee Lake

Volker Rißka 12 Kommentare
Prozessor: Intel listet zehn Xeon E auf Basis von Coffee Lake

Intel hat in einer Aussendung zehn neue LGA-1151-Prozessoren benannt. Auf die bisher im Server-Einsteigersegment beheimatete Serie Xeon E3 folgt in diesem Jahr Xeon E (Entry). Zehn Modelle für den Desktop sollen dabei auf Basis der Coffee-Lake-Architektur den bereits enthüllten zwei Notebook-Versionen folgen.

Server-Einstieg: Xeon E mit Coffee Lake

Die Prozessoren für den Start in den professionellen Markt werden sich wie in den vergangenen Jahren nah an den Desktop-Lösungen der Core-i-Serie orientieren. Die kleinsten Vertreter werden mit vier Kernen und lediglich vier Threads antreten, die größeren Modelle werden sechs Kerne und zwölf Threads bei hohen Taktraten bieten. Neu ist das Kürzel G in dem Bereich: Dies dürfte für die aktive Grafiklösung stehen, die in dem Umfeld P630 genannt wird. Wie in den früheren Generationen wird es auch CPUs geben, bei denen die Grafik direkt ab Werk deaktiviert wurde, wenngleich diese laut Listung in der Minderheit sind.

Exakte Details zu der Ausstattung der jeweiligen Modelle liegen noch nicht vor. Zuvor waren lediglich die Modelle E-2124G und E-2176G bekannt. Der Xeon E-2124G soll mit vier Kernen und vier Threads arbeiten, aber entgegen den Core i3 im Desktop einen Turbo-Modus bieten. So kann der Basistakt von 3,4 GHz auf bis zu 4,5 GHz ausgebaut werden. Der Xeon E-2176G entspricht quasi dem Core i7-8700K: Zwölf Threads arbeiten bei 3,7 bis 4,7 GHz. Doch im Xeon-Segment wird dieser nicht der schnellste sein: Der Xeon E-2186G wird noch oben drüber gesetzt. Im Notebook hatte Intel aber bereits gezeigt, dass mit einem zusätzlichen Thermal Velocity Boost noch einmal mehr Takt für kurze Zeit möglich sein kann.

Intel Xeon E auf Basis von Coffee Lake für Sockel LGA 1151
Modell S-Spec-Code
Intel Xeon E-2124 SR3WQ
Intel Xeon E-2124G SR3WL
Intel Xeon E-2126G SR3WU
Intel Xeon E-2134 SR3WP
Intel Xeon E-2136 SR3WW
Intel Xeon E-2144G SR3WM
Intel Xeon E-2146G SR3WT
Intel Xeon E-2174G SR3WN
Intel Xeon E-2176G SR3WS
Intel Xeon E-2186G SR3WR

Wann die Prozessoren im Handel stehen, ist noch nicht bekannt. Die passenden Mainboards mit C246-Chipsatz wurden bereits vor Monaten gezeigt, der baugleiche Chipsatz für das mobile Segment alias CM246 ist bereits enthüllt. Die jetzt offizielle Aussendung von Intel zu den Xeon-E-Modellen legt einen Marktstart in Kürze nahe. Wie seit der Skylake-Generation üblich werden die neuen Xeon E nicht mit klassischen Desktop-Chipsätzen gepaart werden können, die Verkaufsschlager wie im Symbolbild hatte Intel per Firmware blockiert.