Vodafone Red: Echte Datenflat-Handytarife und höhere Preise ab 15. Mai

Nicolas La Rocco 137 Kommentare
Vodafone Red: Echte Datenflat-Handytarife und höhere Preise ab 15. Mai
Bild: Vodafone

Vodafone strukturiert zum 15. Mai alle Mobilfunktarife für Privat- und Geschäftskunden neu. Das Angebot wird weiterhin aus fünf Red-Tarifen bestehen, die aber anders gestaffelt sind. Die Neuauflage des Tarifs Red XL kommt erstmals mit unbegrenztem LTE-Datenvolumen und kostet 80 Euro im Monat. Neu ist zudem Red XS.

Der überarbeitete Vodafone-Mobilfunktarif Red XL macht es keine zwei Monate nach der Ankündigung von MagentaMobil XL der Deutschen Telekom gleich: Unbegrenztes LTE-Datenvolumen für 79,99 Euro im Monat bei zusätzlich 23 GB LTE-Datenvolumen für die Nutzung im EU-Ausland. Zum Tarif gehört außerdem eine Allnet-Flat für Telefonie, SMS und MMS. Die maximale LTE-Geschwindigkeit im Mobilfunknetz von Vodafone liegt derzeit bei 500 Mbit/s im Downstream und 100 Mbit/s im Upstream.

Neuer Red XL ersetzt alten Red XXL

Derzeit verkauft Vodafone den Tarif Red XL im Rahmen einer Rabattaktion noch mit 14 GB LTE-Datenvolumen respektive 28 GB LTE-Datenvolumen bei einer Buchung ohne Smartphone für 44,99 Euro pro Monat in den ersten zwölf Monaten. Danach werden 67,49 Euro monatlich fällig. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate.

Mit der Tarifumstellung zum 15. Mai fällt der Tarif Red XXL aus dem Sortiment, der derzeit noch 25 GB LTE-Datenvolumen respektive 50 GB Datenvolumen bei Buchung ohne Smartphone für 64,99 Euro pro Monat in den ersten zwölf Monaten und danach 94,49 Euro kostet. Auch hier gilt eine 24-monatige Laufzeit.

Auf die volle Mindestlaufzeit von zwei Jahren hochgerechnet kostet der neue Red XL somit 1.919,76 Euro, während es aktuell bei Red XL 1.619,76 und bei Red XXL 2.267,76 Euro sind. Der neue unbegrenzte Tarif ersetzt somit klar den Red XXL und trotz gleichen Namens nicht den alten Red XL. Hier rücken jetzt die neuen Tarife nach.

Red-Mobilfunktarife für Privatkunden ab dem 15. Mai 2018
Red-Mobilfunktarife für Privatkunden ab dem 15. Mai 2018 (Bild: Vodafone)

Den Einstieg markiert der neue Red XS für monatlich 24,99 Euro. Der Tarif bietet 1 GB LTE-Datenvolumen, das auch im EU-Ausland verwendet werden kann, eine Allnet-Flat, das GigaDepot für ungenutzte Daten im Folgemonat sowie WiFi-Calling.

Jeweils eine Stufe höher folgen Red S, M und L, die für monatlich 34,99 Euro, 44,99 Euro und 54,99 Euro auf 2, 4 und 8 GB LTE-Datenvolumen kommen, aber ansonsten dieselben Leistungen bieten. Noch bis zum 31. Juli dieses Jahres wird Red S um 2 GB aufgestockt, bei Red M sind es 7 GB zusätzlich und bei Red L 8 GB.

Drei von vier Tarifen sind teurer geworden

Welcher der neuen Tarife unterm Strich mehr oder weniger als der jeweils alte Tarif bietet und kostet, lässt sich nur anhand des Standardpreises und der Standardleistungen außerhalb jeglicher Rabattaktionen und Datenvolumenboni berechnen.

Red XS Red S Red M Red L Red XL Red XXL
Alt Neu Alt Neu Alt Neu Alt Neu Alt Neu Alt Neu
Datenvolumen 1 GB 2 GB 2 GB 4 GB 4 GB 8 GB 8 GB 14 GB 25 GB
Kosten 2 Jahre 599,76 € 755,76 € 839,76 € 971,76 € 1.079,76 € 1.187,76 € 1.319,76 € 1.619,76 € 1.919,76 € 2.267,76 €
Unterschied + 84 € + 108 € + 132 € + 300 €

Dabei fällt auf, dass Vodafone alle neuen Red-Tarife auf die Mindestlaufzeit bezogen teurer gemacht, aber die inkludierten Standardleistungen nicht verbessert hat. Einzig der Red XL bietet für 300 Euro Aufpreis nun unbegrenztes LTE-Datenvolumen.

Smartphones sind in den neuen Privatkundentarifen je nach Endgerät ab einem Aufpreis von 5 Euro monatlich erhältlich.

Red Business XL+ für Geschäftskunden

Auch für Geschäftskunden gibt es mit dem Red Business XL+ für monatlich 79,95 Euro (netto) einen neuen Mobilfunktarif mit unbegrenztem LTE-Datenvolumen. Das LTE-Datenvolumen für das EU-Ausland liegt hier allerdings bei 30 GB statt 23 GB. Im Tarif ist zudem eine Allnet-Flat von Deutschland in alle Länder Europas enthalten. Dies ist aber auch schon beim kleineren Tarif Red Business L+ Europe für ebenfalls monatlich 79,95 Euro (netto) der Fall. Der Unterschied zwischen diesen beiden teuren Tarifen liegt darin, dass beim Red Business XL+ der Vertrag mit jedem Smartphone 20 Euro mehr kostet, während es beim Red Business L+ Europe nur 10 Euro sind. Ohne Smartphone gibt es aber keine Daseinsberechtigung mehr für den Red Business L+ Europe.

Unbegrenztes Datenvolumen in Europa, USA, Kanada und Türkei

Neu ist zudem der Tarif Black Business+ für monatlich 169,95 Euro (netto), der zusätzlich zum Red Business XL+ das unbegrenzte LTE-Datenvolumen und die Allnet-Flat auf Europa (statt 30 GB) sowie die Länder USA, Kanada und Türkei erweitert sowie jedes Jahr ohne Aufpreis ein neues Smartphone nach Wahl bietet. Eine Multi-SIM für die gleichen Tarifleistungen etwa auf einem Tablet ist ebenfalls inklusive.

Red Business
S+
Red Business
Special+
Red Business
M+
Red Business
L Europe+
Red Business
XL+
Black Business+
Alt Neu Alt Neu Alt Neu Alt Neu Alt Neu Alt Neu
Datenvolumen 3 GB 3 GB 6 GB 6 GB 9 GB 9 GB 15 GB 15 GB
Kosten 2 Jahre 718,80 € 790,80 € 958,80 € 1.030,80 € 1.318,80 € 1.438,80 € 1.798,80 € 1.918,80 € 1.918,80 € 4.078,80 €
Unterschied + 72 € + 72 € + 120 € + 120 €

Unterm Strich hat Vodafone aber auch hier die bereits vorhandenen Tarife verteuert, ohne dafür die inkludierten Leistungen zu verbessern. Je nach Tarif sind es ohne Berücksichtigung von Rabattaktionen oder im Rahmen von Aktionen erhöhten Datenvolumen bis zu 120 Euro Aufpreis bei zwei Jahren Mindestlaufzeit.

Red-Mobilfunktarife für Geschäftskunden ab dem 15. Mai 2018
Red-Mobilfunktarife für Geschäftskunden ab dem 15. Mai 2018 (Bild: Vodafone)