Testphase: Aufpreis für Netflix Ultra mit vier parallelen Nutzern

Jan Lehmann 226 Kommentare
Testphase: Aufpreis für Netflix Ultra mit vier parallelen Nutzern
Bild: Netflix

Netflix testet Umstrukturierungen im Abomodell und ergänzt die bisherige Staffelung von Basis, über Standard bis Premium probeweise um ein Ultra-Abo. Erweitere Funktionen oder Inhalte gibt es nicht. Im Gegenteil: Das bisherige Premiummodell wird kastriert und als Ultra-Variante zum erhöhten Preis ausgegliedert.

Noch als Testphase mit (un)klarem Ende

Bislang bot die Premiumvariante das gleichzeitige Schauen von Inhalten auf bis zu vier Endgeräten in UHD-Qualität. Diese Funktion wird von Netflix in einer Testphase jetzt in ein neues Ultra-Abo ausgegliedert, während das Premium-Abo fortan nur noch zwei Nutzern gleichzeitig zur Verfügung steht – zum unveränderten Preis von 13,99 Euro. Das Ultra-Abo beinhaltet mit einer maximalen Auflösung von Ultra-HD indes die ansonsten gleichen Leistungen für nun 16,99 Euro.

Netflix Abomodelle – neu Ultra
Netflix Abomodelle – neu Ultra

Gegenüber c.net spricht Netflix-Sprecherin Smita Saran von einem Test, bei dem neben verschiedenen Preisstrategien auch herausgefunden werden soll, für was die Nutzer zahlen wollen. Mit einer Stellungnahme an mobiFlip äußert sich Netflix Deutschland:

Netflix testet kontinuierlich Neues und die Tests unterscheiden sich normalerweise in ihrer Zeitdauer. In diesem Fall testet Netflix leicht unterschiedliche Preishöhen und Features, um besser zu verstehen, wie Verbraucher den Wert von Netflix einschätzen.

Nicht alle werden diesen Test sehen und möglicherweise werden die im Test angebotenen spezifischen Elemente Mitgliedern nicht angeboten.

Auch wenn es sich noch um einen Test für Neukunden handelt, wirft er bei Abonnenten jetzt schon Fragen auf. Aktuelle Nutzer des Premium-Abos haben jenes schließlich mit den alten Eigenschaften abgeschlossen und befürchten in Zukunft mehr zahlen zu müssen, sollten sie mehr als zwei parallele Streams auch wirklich benötigen. Bei den letzten Preisänderungen stellte Netflix bestehende Kunden nach einer Schonfrist um, über die zuvor via E-Mail benachrichtigt wurde.

Netflix Abomodelle
Netflix Abomodelle
Netflix HDR FAQ
Netflix HDR FAQ
Netflix Abomodelle unter Chrome
Netflix Abomodelle unter Chrome
Netflix Abomodelle unter Safari
Netflix Abomodelle unter Safari

Wenig zur Klärung trägt bei, dass der Test nicht allen Anwender angezeigt wird und nicht in allen Dokumenten von Netflix abgebildet worden ist. Auf verschiedenen Browsern werden jeweils unterschiedliche Erläuterungen zu den Abos aufgezeigt. So ist etwa unter Google Chrome das neue Ultra-Modell mitsamt HD-Audio aufgeführt, wohingegen Safari weiterhin die alte Übersicht mit den bekannten drei Varianten zeigt. Gleiches gilt für die FAQs, in denen lediglich von Basis, Standard und Premium die Rede ist. In Frage steht zudem die HDR-Funktion, die ebenfalls bislang mit dem Premium-Abo nutzbar war. Die Richtlinien besagen hierzu, dass unter anderem ein 4-Geräte-Abo notwendig sei, was damit folglich ebenfalls lediglich dem neuen Ultra-Abo vorbehalten wäre – oder die Richtlinien wurden noch nicht aktualisiert.