AMD Threadripper 2990WX: Hinweis auf Workstation-Ableger mit 32 Kernen

Michael Günsch 92 Kommentare
AMD Threadripper 2990WX: Hinweis auf Workstation-Ableger mit 32 Kernen
Bild: VideoCardz

Die Ryzen Threadripper 2000 stehen vor der Tür. Schon im August sollen die neuen 12-nm-Prozessoren die High-End-Desktop-Platform (HEDT) um den Sockel TR4 auf bis zu 32 Kerne ausbauen. Neben der 2000X-Reihe könnte es auch eine 2000WX-Serie geben. Ein Screenshot nennt den Threadripper 2990WX.

Während die Modelle 2990X (32 Kerne) und 2970X (24 Kerne) als nahezu gesichert galten und es immer wieder Hinweise auf einen 2950X (16 Kerne?) und einen 2920X (12 Kerne?) gab, tauchen die Prozessoren der WX-Reihe zum ersten Mal auf.

Threadripper 2990WX – mit „W“ wie Workstation?

Das „W“ könnte dabei für Workstation stehen, wie es bei den Radeon WX für Workstations der Fall ist. Damit könnte AMD einen ähnlichen Weg wie Intel einschlagen und die HEDT-CPUs in Modelle für Enthusiasten und Profis unterteilen. Die CPUs für den Sockel LGA 2066 bietet Intel sowohl als Core-X-Modelle (Skylake-X) als auch als Xeon W (Skylake-W) an.

AMD Ryzen Threadripper 2990WX
AMD Ryzen Threadripper 2990WX (Bild: VideoCardz)

VideoCardz zeigt einen CPU-Z-Screenshot, der einen AMD Ryzen Threadripper 2990WX mit 32 Kernen, 64 Threads und 250 Watt TDP ausweist. Beim Takt werden rund 4,1 GHz angezeigt, was dem maximalen Turbo-Takt entsprechen könnte. Die Spezifikationen ähneln den bisherigen Angaben zum Threadripper 2990X, der sich sogar schon mehrmals im Handel gezeigt hat.

Hinweise auf 2990WX und 2970WX, nicht 2990X und 2970X

Und offenbar wird es zumindest ein weiteres WX-Modell geben: Reddit-User wollen über das Ausprobieren von URL-Kombinationen für AMD-Produktseiten die Existenz der Modelle 2990WX und 2970WX enthüllt haben. Die Methode funktioniert inzwischen aber nicht mehr.

Dort ist auch von den X-Modellen 2950X und 2920X die Rede, aber nicht von 2990X oder 2970X. Letztlich wäre möglich, dass sich hinter dem lange vermuteten 2990X letztlich der 2990WX verbirgt. Das gleiche könnte auch für den 2970X gelten.

Spezifikationen noch mit vielen Fragezeichen

Unklarheit herrscht vor allem noch bei den Taktraten sowie den Spezifikationen der kleinsten Modelle. Die Einträge in der Overclocking-Datenbank von HWBOT, über die andere Publikationen berichtet haben, hält die Redaktion zumindest teilweise für falsch. Denn dass ein 16-Kern-Modell eine TDP von nur 125 Watt statt zuvor 180 Watt besitzt, ist trotz des Wechsels auf den feineren 12-nm-Prozess und eines niedrigeren Basistakts äußerst unwahrscheinlich.

Offizielles in zwei Wochen erwartet

Sofern die Gerüchteküche Recht behält, wird AMD am 13. August zumindest für die ersten Threadripper 2000 den Schleier lüften. Vielleicht gibt es dann auch erste offizielle Informationen zu den WX-Ablegern.