Apple: iPad Pro mit schmalen Rändern ohne Notch möglich

Aljoscha Reineking 59 Kommentare
Apple: iPad Pro mit schmalen Rändern ohne Notch möglich
Bild: pixabay.com | CC0 1.0

Ein neues Icon in der Entwicklerversion Beta 5 von iOS 12 hat das neue Design des kommenden iPad Pro bestätigt. Das neue Modell wird sich dementsprechend durch einen besonders schmalen Displayrand auszeichnen können und trotzdem auf eine Displaynotch verzichten können.

Komplett neues Design für das iPad Pro

Während das aktuelle iPad Pro (Test) mit etwas breiteren Rändern aufwartet, wird das neue iPad Pro wohl auf das „Thin-Bazel-Design“, welches mit dem iPhone X eingeführt wurde, setzen. Anstatt den größeren Rändern und dem Home-Button wird der Displayrand verkleinert und der Home-Button wegrationalisiert. Über die neue Touch- und Gestensteuerung ist ein Home-Button für die Bedienung von iOS nicht mehr zwangsweise nötig.

Verzicht auf eine Displaynotch

Das „Thin-Bazel-Design“ des iPhone X lässt sich allerdings nur über eine Displaynotch realisieren. Die Notch für die Sensoren und die Frontkamera soll bei dem iPad Pro aber nicht zum Einsatz kommen. Unklar ist, ob das iPad Pro insgesamt einen etwas breiteren Rahmen besitzen wird, dass diese Elemente noch ausreichend Platz haben, oder ob Apple es sogar gelungen ist die Sensoren unter dem Display zu platzieren und komplett verschwinden zu lassen.

Face ID mit biometrischer Authentifikation

Das Apple das neue iPad Pro mit Face ID und einer biometrischer Authentifikation ausstatten wird, gilt bereits als bestätigt. Frühere Bilder einer iOS-12-Beta zur Einrichtung des Betriebssystems mit dem Tablet deuteten die Funktion an. Mit iOS 12 sollen Face IDs für mehrere Benutzer eingerichtet werden können, damit die Geräte auch gemeinsam genutzt werden können.

Icon mit nur wenigen Details

iPad Pro Icon in iOS 12 Beta 5
iPad Pro Icon in iOS 12 Beta 5 (Bild: 9to5mac.com)

Genauere Informationen zu dem iPad Pro lassen sich aus dem veröffentlichten Bild mit dem Icon allerdings nicht ableiten. Bereits spekuliert wird, dass das neue iPad Pro ohne 3,5-mm-Klinkenanschluss erscheinen wird, offiziell gibt es aber noch keine Bestätigung für diese Information.