PlayStation Now: Offline spielen statt streamen auf der PlayStation 4

Christopher Lewerenz 72 Kommentare
PlayStation Now: Offline spielen statt streamen auf der PlayStation 4
Bild: blog.eu.playstation.com

PlayStation Now ist Sonys Gaming-Streaming-Dienst, der es erlaubt PS2-, PS3- und PS4-Spiele über das Internet zu spielen. Der Dienst ist sowohl für PC, als auch für die PlayStation 4 verfügbar. Abonnenten, die den Dienst nutzen, können die Spiele nun auf ihre PS4 alternativ auch herunterladen und ohne Internetverbindung spielen.

Abstand zum Streaming

Durch die Einführung der Offline-Funktion nimmt PS Now Abstand zum reinen Streaming. Abonnenten haben somit die Auswahl, ob sie den Titel auf ihre PS4 herunterladen oder via Internet spielen. Laut Sony werden so gut wie alle Spiele unterstützt, darunter auch Titel wie Bloodborne, God of War 3 Remastered, NBA 2K16 und Until Dawn.

Wer über den Dienst den Multiplayer nutzen möchte, der benötigt kein PS-Plus-Abonnement, solange es sich um Spiele des Dienstes handelt. Dies ändert sich auch beim Herunterladen des Spiels nicht. Ein Einloggen in den Dienst ist allerdings nach ein paar Tagen verlangt, um den Status des Abonnements abzurufen. Sony verteilt die Option im Laufe der Tage an alle Abonnenten, weshalb einige diese Option noch nicht sehen könnten.

Spielstände nur via PS-Plus übertragbar

PlayStation-Now-Abonnenten können außerdem von den Verbesserungen für die PS4 Pro profitieren, wenn sie den Titel herunterladen. Auch getätigte In-Game-Einkäufe werden erhalten bleiben. Dies betrifft vor allem DLCs, Add-Ons und jegliche Mikrotransaktionen.

Wer ein Spiel bereits über den Streaming-Dienst gestartet hat und seinen Spielstand übertragen möchte, der muss hingegen ein PlayStation-Plus-Abonnement abschließen. Nur dann werden die Spielstände über die Cloud auf das PlayStation-System übertragen. Wer dies nicht möchte, muss den Titel entweder über das Internet weiterspielen oder nach dem Herunterladen einen neuen Spielstand beginnen.

Keine PS3-Spiele oder PC-Unterstützung

Wer den Dienst hauptsächlich über den PC nutzt, der wird mit dieser Neuigkeit nichts anfangen können, denn die Option ist selbstverständlich ausschließlich für PlayStation-4-Nutzer verfügbar. Aber auch das Herunterladen von PS3-Spielen auf die Konsole wird nicht möglich sein, da diese mit dem PS4-System nicht kompatibel sind. Das gleiche gilt für PS2-Klassikern, sollten diese nicht als Remastered-Version verfügbar sein.