Silicon Power: PCIe-Offensive mit vier M.2-SSDs mit und ohne Kühler

Michael Günsch 11 Kommentare
Silicon Power: PCIe-Offensive mit vier M.2-SSDs mit und ohne Kühler
Bild: Silicon Power

Silicon Power ist vor allem für klassische SATA-SSDs und externe Laufwerke bekannt. Jetzt bläst der Anbieter von Speicherlösungen zum Angriff auf den Markt der schnelleren PCIe-SSDs mit NVMe. Vier Modelle auf einen Schlag wurden im M.2-Format vorgestellt. Die schnellsten sollen 2.700 MB/s erreichen.

P34 mit PCIe 3.0 x4, P32 mit PCIe 3.0 x2

Die Schnittstelle steckt jeweils im Namen, denn P34M85 und P34A80 nutzen PCIe 3.0 x4 für bis zu 2.700 MB/s lesend und 1.400 MB/s schreibend. Bei P32M85 und P32A80 wird hingegen PCIe 3.0 x2 für bis zu 1.600 MB/s lesend und 1.000 MB/s schreibend genutzt.

Angaben zu Controller und Speichertyp fehlen, deshalb lässt sich nur spekulieren, dass für die maximale Schreibrate ein SLC-Cache genutzt wird. Die M-Modelle sind mit einem Kühlblech versehen, das auch für optische Akzente sorgt. Eine weitere Differenzierung zu den A-Modellen ohne Kühler ist die Garantiezeit von 5 statt 3 Jahren. Neben dem Kühler dürfte der größere Reservespeicher der M-Varianten die längere Garantiezeit begründen. Im Gegenzug bieten sie weniger nutzbaren Speicherplatz als die A-Modelle.

P34M85/P32M85
P34M85/P32M85 (Bild: Silicon Power)
P34A80/P32A80
P34A80/P32A80 (Bild: Silicon Power)

Die P34M85 ist mit 240 bis 960 GB zu haben, die P34A80 mit 256 GB bis 1.024 GB. Bei den PCIe-x2-Modellen sind es 120 bis 480 GB (P32M85) und 128 bis 512 GB (P32A80). Überdies sollen alle Modelle NVMe 1.2 unterstützen und eine RAID Engine für eine erhöhte Datenintegrität bieten. Nähere technische Details verraten auch die Produktseiten nicht. Die Produktabbildungen haben als Grafiken nur Symbolcharakter und zeigen nicht die echten Komponenten.

Wann und zu welchen Preisen die PCIe-SSDs von Silicon Power erhältlich sind, verrät die Ankündigung nicht. Im Preisvergleich findet sich zumindest die P32A80, die für 73 bis 180 Euro bereits erhältlich ist. Da Silicon Power von einem Upgrade bei P32A80 und P32M85 spricht, besteht die Möglichkeit, dass es sich um eine ältere Version handelt. Für diese werden im Preisvergleich der Phison PS5008-E8T als Controller und 3D-TLC-NAND von Micron genannt.

P34M85 P34A80 P32M85 (neue Version) P32A80 (neue Version)
Formfaktor M.2 2280 (80 mm)
Kapazität 240/480/960 GB 256/512/1.024 GB 120/240/480 GB 128/256/512 GB
Kühlblech
Schnittstelle PCIe 3.0 x4 PCIe 3.0 x2
Protokoll NVMe 1.2
Seq. Lesen (max.) 2.700 MB/s 1.600 MB/s
Seq. Schreiben (max.) 1.400 MB/s 1.000 MB/s
Garantie 5 Jahre 3 Jahre 5 Jahre 3 Jahre