Silverstone PS15: Micro-ATX-Tower bleibt schlicht und kompakt

Max Doll 15 Kommentare
Silverstone PS15: Micro-ATX-Tower bleibt schlicht und kompakt
Bild: Silverstone

Wenn ein kompakter Kasten das ideale Gehäuse ist, hat Silverstone mit dem Precision PS15 das passende Produkt vorgestellt. Der Micro-ATX-Tower bemüht ein funktionales Design, um mit einem Volumen von rund 25 Litern gängige Komponenten zu verstauen. Abstriche müssen nur beim Kühler gemacht werden.

Durch den Verzicht auf extern zugängliche Laufwerkskäfige kann Silverstone das PS15 kompakt gestalten, ohne die Kompatibilität zu Komponenten einschränken zu müssen. Hinter der luftdurchlässigen Mesh-Front befinden sich daher keine Hindernisse für lange Erweiterungskarten, die bis zu 314 Millimeter lang sein dürfen.

Kühler müssen flach bleiben

Ein kleiner HDD-Käfig befindet sich am Boden des Towers; dort können ein 2,5/3,5"-Laufwerk sowie ein weiterer 2,5"-Datenträger montiert werden. Die Position und Ausrichtung des Käfigs limitieren Netzteile auf eine Länge von 150 Millimetern. Zwei weitere 2,5"-HDDs nimmt die Rückseite des Mainboards auf.

Wesentlichere Einschränkungen gibt es allerdings für den CPU-Kühler. Da Silverstone das PS15 schmal baut, können lediglich Modelle mit einer Höhe von 154 Millimetern genutzt werden. Dies schließt zahlreiche gängige Typen in Tower-Bauform mit einem 120-mm-Lüfter aus.

Fünf Lüfter in zwei Formaten

Belüftet wird das PS15 mit einem einzelnen 120-mm-Lüfter im Heck. Je zwei weitere Lüfter lassen sich unter dem Deckel sowie hinter der Front nachrüsten. Dabei kann wahlweise eine Rahmenbreite von 120 oder 140 Millimetern genutzt werden. Radiatoren können davon nicht profitieren, hier liegt die Grenze beim 240-mm-Format an der Vorderseite. Unter dem Deckel nimmt theoretisch zwar auch ein Radiator Platz, der Abstand zum Mainboard ist jedoch sehr gering – was Kollisionen mit der Hauptplatine wahrscheinlich macht. Staubfilter finden sich in Front, Oberseite und vor dem Netzteil am Boden.

Zur weiteren Ausstattung des Midi-Towers gehören ein Echtglas-Seitenteil sowie zwei USB-3.0-Ports, die an der Oberseite zu finden sind. Die Featureliste ähnelt damit derjenigen des ähnlich teuren SilentiumPC Regnum RG1 TG, was zeigt, dass höherpreisige Tower sich zunehmend vorrangig nur durch LEDs, Verkleidungselemente und flexiblere Konfigurationsoptionen abheben.

Preis und Verfügbarkeit

Das Precision PS15 soll ab dem 12. Dezember zu einer Preisempfehlung von rund 55,80 Euro im Handel erhältlich sein.

Silverstone Precision PS15
Mainboard-Format: Micro-ATX, Mini-ITX
Chassis (L × B × H): 351 × 192 × 381 mm (25,68 Liter)
Seitenfenster
Material: Kunststoff, Stahl, Glas
Nettogewicht: 3,52 kg
I/O-Ports: 2 × USB 3.0, HD-Audio
Einschübe: 1 × 3,5"/2,5" (intern)
3 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 4
Lüfter: Front: 2 × 140/120 mm (optional)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140/120 mm (optional)
Staubfilter: Deckel, Front, Netzteil
Kompatibilität: CPU-Kühler: 154 mm
GPU: 314 mm
Netzteil: 150 mm
Preis: 55,80 €