Lifestyle-Fernseher: Samsung stellt The Frame und Serif TV auf QLED um

Nicolas La Rocco 39 Kommentare
Lifestyle-Fernseher: Samsung stellt The Frame und Serif TV auf QLED um
Bild: Samsung

Samsung legt seine Lifestyle-Fernseher der Baureihen „The Frame“ und „Serif TV“ zur CES neu auf und stattet sie mit der QLED-Technologie der anderen Baureihen aus. Dadurch sollen Kontrast, Schwarzwerte und Farbraumabdeckung verbessert werden.

The Frame und Serif TV mögen je nach persönlichem Geschmack vielleicht Samsungs schönste Fernseher sein, sie waren bisher aber nicht mit der aktuellsten Technologie des Unternehmens ausgerüstet, die Samsung in seinen sogenannten QLED-Fernsehern anbietet. Für den Jahrgang 2019 sollen nun aber auch The Frame und Serif TV auf die QLED-Technologie umgestellt werden. Anfang Januar zur CES in Las Vegas will Samsung die beiden neuen Baureihen erstmals dem Fachpublikum präsentieren.

Bei den Fernsehern der Baureihe The Frame handelt es sich um Geräte, die sich wie ein Bild mit hochwertigem Holzrahmen an die Wand hängen lassen. Der Rahmen lässt sich auf Wunsch austauschen und in anderen Farben bestellen. Wird der Fernseher nicht für den TV-Betrieb verwendet, lassen sich darauf Bilder namhafter Galerien und Museen darstellen, mit denen Samsung für The Frame kooperiert. Über den The Frame Art Store seien zwischenzeitlich über 1.000 Bilder abrufbar, erklärt das Unternehmen.

Serif TV ist aus einer Kooperation mit den Pariser Designern Ronan und Erwan Bouroullec entstanden und soll sich wie ein elegantes Möbelstück in den Raum integrieren lassen. Der Aufbau aus vier langgezogenen Standfüßen und extravagantem Rahmen sticht besonders hervor. Serif TV verfügt über einen Ambient-Modus, der für die Darstellung von Nachrichten oder des Wetters genutzt werden kann. Wie bei The Frame lassen sich während der Nichtnutzung auch Bilder darstellen.

Neben der Umstellung auf QLED ändert Samsung bei Serif TV das Vertriebsmodell. Bisher war diese Baureihe primär über Möbelgeschäfte und Innenausstatter erhältlich, mit dem Jahrgang 2019 sollen die Fernseher ganz normal über Elektromärkte erhältlich sein.

Samsung Serif TV 2019
Samsung Serif TV 2019 (Bild: Samsung)

Details zur Ausstattung der einzelnen Modelle oder zu Preisen und Verfügbarkeit hat Samsung noch nicht bekannt gegeben. Es fehlt zum Beispiel die Angabe, ob wie bei der QLED-Serie Q9 bis zu 2.000 cd/m² oder wie bei den Q8 bis zu 1.500 cd/m² erreicht werden. Für die neuen The Frame und Serif TV gibt Samsung bisher 100 Prozent Farbraumabdeckung an, womit wie bei den Q9 und Q8 DCI-P3 gemeint sein dürfte.