Samsung-Smartwatches: Große Updates für die Gear S3 und Gear Sport

Nicolas La Rocco 20 Kommentare
Samsung-Smartwatches: Große Updates für die Gear S3 und Gear Sport

Samsung bietet für seine Wearables in regelmäßigen Abständen sogenannte Value-Pack-Updates an, die zum Beispiel Smartwatches um neue Funktionen ergänzen. Nun hat Samsung zwei solcher Updates für die Gear S3 (Test) und die Gear Sport freigegeben.

Zu dem für beide Smartwatches gleichen Update zählen zunächst einmal 20 neue Indoor-Workouts, die getrackt werden können. Dadurch steigt die Anzahl der insgesamt verfügbaren Workouts auf 39. Acht davon werden standardmäßig im entsprechenden Menü angezeigt, welche das sind, lässt sich durch den Anwender individuell festlegen.

Neue Ansicht fürs Schlaftracking

Beim Aufwachen am Morgen soll die Smartwatch nun übersichtlicher das Schlafverhalten des Trägers darstellen. Nutzer erhalten am Morgen eine Benachrichtigung, woraufhin sich eine Detailansicht der letzten Nacht öffnen lässt. Dabei wird zunächst in drei Kategorien aufgeteilt angezeigt, wie stark sich der Träger während des Schlafs bewegt hat. Ein Diagramm zeigt einen Wochenverlauf und den längsten durchgehenden Schlaf der Woche an. Ein neues Widget für den Schnellzugriff auf die Statistik der letzten Nacht gibt es ebenfalls.

Das Quick Panel ist auf Samsungs Smartwatches für den Schnellzugriff auf gewisse Funktionen zuständig. Was dort abgelegt ist, lässt sich selbst bestimmen. Mit Bluetooth-Headset und „Find My Phone“ gibt es dort nun zwei neue Optionen. Mit dem Theater Mode, der alle akustischen und optischen Hinweise deaktiviert, sowie dem Goodnight Mode, der alle Töne bis auf den Wecker deaktiviert, sind außerdem zwei Modi für ruhigere Phasen des Tages oder in denen nicht gestört werden soll hinzugekommen.

Nachrichten lassen sich jetzt speichern und zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen, außerdem wird auf MMS in den Benachrichtigungen hingewiesen. Animierte Bilder in Nachrichten können auf Wunsch nun automatisch abgespielt werden. Innerhalb von Konversationen wird die vorherige Nachricht angezeigt, außerdem gibt es eine Reihe von Antwortvorschlägen. Über 1.500 Emoji aus neun Kategorien sollen dabei helfen, Nachrichten weiter zu personalisieren. Die neun zuletzt verwendeten Emoji werden ganz vorne angezeigt. Nur bei der Gear S3 mit Anruffunktion ist das Multitasking neu, sodass während eines Anrufes zu anderen Menüs der Smartwatch gewechselt werden kann.

Neue und besser integrierte Apps

Bei den verfügbaren Apps gibt es nun eine Standalone-Integration von Strava, anstatt immer auf die App auf dem Smartphone angewiesen zu sein, außerdem kommt der Streaming-Anbieter Tidal auf die Uhren und C25K (Couch to 5K) ist als neue App verfügbar.

Die Value-Pack-Updates für die Gear S3 und Gear Sport werden ab sofort von Samsung zum Download angeboten, jedoch nicht für alle Geräte gleichzeitig, sondern wie bei Smartphone-Updates etappenweise, sodass manche Anwender unter Umständen länger auf das Update warten müssen.