HTC Desire 12s: Günstiges Smartphone kommt nach Deutschland

Frank Hüber 86 Kommentare
HTC Desire 12s: Günstiges Smartphone kommt nach Deutschland
Bild: HTC

Mit dem HTC Desire 12s hatte HTC bereits Ende Dezember 2018 ein neues Einsteiger-Smartphone vorgestellt, dabei aber eine Verfügbarkeit für Deutschland gänzlich offen gelassen. Heute bestätigt das Unternehmen jedoch, dass das Desire 12s in Kürze auch in Deutschland erhältlich sein wird.

Das Desire 12s setzt als günstiges Smartphone weder auf eine Notch noch ein weitgehend rahmenloses Design, sondern verkörpert das klassische Smartphone-Design. Es besitzt ein 5,7-Zoll-Display im 18:9-Format mit einer Auflösung von 720 × 1.440 Pixeln und setzt auf der Rückseite auf das von der Desire-Serie bekannte zweigeteilte Design mit lasergravierten Linien im unteren Bereich, die einen besseren Halt bieten sollen.

Sowohl die Haupt- als auch Frontkamera lösen nun mit 13 Megapixeln auf. Die Hauptkamera mit Phasenerkennungs-Autofokus verfügt über eine Blende von f/2,0, die Frontkamera hingegen von f/2,2 mit fixem Fokus. Als SoC kommt ein Qualcomm Snapdragon 435 zum Einsatz. Die Arbeitsspeicher-Ausstattung ist an die Größe des internen Festspeichers gekoppelt. Das Desire 12s wird mit 32 oder 64 GB internem Speicher ausgeliefert. Das Modell mit 32 GB besitzt 3 GB RAM, das Modell mit 64 GB Speicher hingegen 4 GB RAM. Bei beiden Varianten ist der interne Speicher per microSD-Karte erweiterbar, sofern dafür ein Nano-SIM-Steckplatz der Dual-SIM-Konfiguration aufgegeben wird.

HTC Desire 12s HTC Desire 12+ HTC Desire 12
Software:
(bei Erscheinen)
Android 8.1 Android 8.0 Android 7.0
Display: 5,70 Zoll
720 × 1.440, 282 ppi
IPS
6,00 Zoll
720 × 1.440, 268 ppi
IPS, Panda Glass
5,50 Zoll
720 × 1.440, 293 ppi
Bedienung: Touch, Fingerabdrucksensor Touch
SoC: Qualcomm Snapdragon 435
8 × Cortex-A53
14 nm, 64-Bit
Qualcomm Snapdragon 450
8 × Cortex-A53, 1,80 GHz
14 nm, 64-Bit
MediaTek MT6739
4 × Cortex-A53, 1,30 GHz
28 nm, 64-Bit
GPU: Adreno 505 Adreno 506
600 MHz
PowerVR GE8100
570 MHz
RAM:
3.072 MB
Variante
4.096 MB
3.072 MB
LPDDR3
Speicher: 32 / 64 GB (+microSD) 32 GB (+microSD)
1. Kamera: 13,0 MP, 1080p
LED, f/2,0, AF
13,1 MP, 1080p
LED, f/2,2, AF
2. Kamera: Nein 2,0 MP, f/2,4, AF Nein
3. Kamera: Nein
4. Kamera: Nein
5. Kamera: Nein
1. Frontkamera: 13,0 MP
LED, f/2,2
8,0 MP, 1080p
LED, f/2,0
5,0 MP, 720p
f/2,4
2. Frontkamera: Nein
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Ja
↓300 ↑50 Mbit/s
Ja
↓150 ↑50 Mbit/s
5G: Nein
WLAN: 802.11 b/g/n 802.11 a/b/g/n
Bluetooth: 4.2
Ortung: A-GPS, GLONASS
Weitere Standards: Micro-USB 2.0, NFC Micro-USB 2.0
SIM-Karte: Nano-SIM, Dual-SIM
Akku: 3.075 mAh
fest verbaut
2.965 mAh
fest verbaut
2.730 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 72,7 × 8,3 × 154,20 mm 76,6 × 158,2 × 8,30 mm 70,8 × 148,5 × 8,20 mm
Schutzart: ?
Gewicht: 150 g 156 g 137 g
Preis: 249 € 199 €

Neben einem Fingerabdrucksensor bietet das Desire 12s NFC, Bluetooth 4.2, WLAN nach 802.11 b/g/n mit 2,4 GHz und einen Akku mit 3.075 mAh Kapazität. Die Abmessungen betragen 154,2 × 72,7 × 8,3 mm. Das Gewicht liegt bei 150 Gramm. LTE wird mit bis zu 300 Mbit/s im Download und 50 Mbit/s im Upload unterstützt. Als Betriebssystem kommt Android 8.1 mit HTC Sense zum Einsatz.

Voraussichtlich 200 Euro in Deutschland

Einen Preis für Deutschland nennt HTC für das Desire 12s allerdings noch nicht. Im Vergleich mit dem Desire 12 und Desire 12+ dürfte er jedoch bei etwa 200 Euro liegen. Zu diesem Preis listet ein Shop das 32-GB-Modell auch bereits.

Denn mit dem Desire 12 und Desire 12+ hatte HTC vor knapp einem Jahr neue Mittelklasse-Smartphones vorgestellt, die auf ein 2:1-Display und im Falle des Desire 12+ auch eine Dual-Kamera setzen.