LG V50 ThinQ: Lieber zwei Bildschirme statt Falt-Display im Smartphone

Volker Rißka 60 Kommentare
LG V50 ThinQ: Lieber zwei Bildschirme statt Falt-Display im Smartphone
Bild: LG

Während die Mobilfunk-Welt gespannt auf die ersten Smartphones mit Falt-Display von Samsung und Huawei blickt, geht LG einen anderen Weg. Das V50 ThinQ ist ab Werk ein klassisches High-End-Smartphone mit 6,4-Zoll-Display und 3.120 × 1.440 Bildpunkten, kann jedoch um einen zweiten Bildschirm erweitert werden.

Der zweite Bildschirm steckt in einer Hülle, die separat erworben werden kann. Über Pogo-Pins verbindet sich der zweite Bildschirm mit einer Auflösung von 2.160 × 1.080 Bildpunkten auf 6,2 Zoll mit dem Smartphone und wird aktiviert. Er zehrt von nun an auch vom Akku des Handys, die Auswirkungen auf die Laufzeit erklärte LG bisher nicht. Ein 4.000-mAh-Akku soll allerdings ein gewisses Polster schaffen. Kann eine Anwendung mit beiden Bildschirmen umgehen, können dort beispielsweise in Spielen die Steuerungselemente liegen. Weitere Möglichkeiten sind zusätzliche Informationen oder ein klassischer Split-Screen respektive erweiterter Bildschirm.

Mit zweitem Bildschirm ein dickes Schwergewicht

Das Komplettpaket legt dann allerdings deutlich zu: Zu den Abmessungen des Smartphones von 159,2 × 76,1 × 8,3 mm kommen 161,6 × 83,4 × 15,5 mm hinzu, das Gewicht beträgt dann 183 zuzüglich 131 Gramm. Ob ein 2,4 cm dickes und 0,31 Kilogramm schweres Komplettpaket noch hosentaschentauglich ist, sollte der Kunde in jedem Fall vor dem Erwerb testen. Vor dem Sommer soll es hierzulande aber nicht verfügbar werden. Der Preis, der noch nicht bekannt gegeben wurde, dürfte ebenfalls bereits einen Vorentscheid über den Erfolg des Produkts markieren. Denn teure Zubehör-Teile für Smartphones hatten es bisher immer schwer. Motorola verfolgte einige Jahre das Konzept der Moto Mods, zuletzt war es jedoch ruhig geworden.

Ohne den Zusatzbildschirm bietet das LG V50 ThinQ alles, was ein modernes Smartphone im Jahr 2019 bieten muss. Die Basis ist Qualcomms Snapdragon-855-Plattform und 5G ist auch inklusive. 6 GByte RAM und 128 GByte Speicherplatz sind inkludiert, letztere können per microSD erweitert werden. Als Kameras stehen drei auf der Rückseite (16 MP Super-Weitwinkel (f/1,9, 1,0 μm, 107°) / 12 MP Standard (f/1,5, 1,4 μm, 78°) / 12 MP Tele (f/2,4, 1,0 μm, 45°)) sowie zwei Selfie-Lösungen (8 MP Standard (f/1,9, 1,12 μm, 80°) / 5 MP Weitwinkel (f/2,2, 1,12 μm, 90°)) zur Verfügung.