7 Heatpipes & 2 Lüfter: Noctua stellt neuen Prozessorkühler NH-U12A vor

Fabian Vecellio del Monego 205 Kommentare
7 Heatpipes & 2 Lüfter: Noctua stellt neuen Prozessorkühler NH-U12A vor
Bild: Noctua

Noctua präsentiert die nunmehr mit sieben Heatpipes und zwei High-End-Lüftern ausgestattete fünfte Version der NH-U12-Reihe. Dank einiger Optimierungen soll der Prozessorkühler die Leistung eines 140-mm-Towers bieten, dabei aber aufgrund der geringeren Größe kompatibler zu Gehäusen und Arbeitsspeicher sein.

Mit mehr Heatpipes und besseren Lüftern zu 140-mm-Leistung

Der Ankündigung gingen die Präsentation eines Prototypen auf der Computex 2018 sowie eine Andeutung am gestrigen Montag voraus. Demnach wurde auch auf ein neues 140-mm-Modell spekuliert, dessen Kühlleistung Noctua nun mit einem 120-mm-Tower verspricht. Gegenüber der letzten, exklusiv für AMDs Threadripper-Plattform TR4 ausgelegten Revision des NH-U12S (Test) wurde der Luftkühler daher sowohl um eine Kupfer-Heatpipe als auch einen Lüfter erweitert.

Mit den NF-A12x25 PWM setzt Noctua dabei auf das eigene Flaggschiff-Modell: Die Lüfter bewiesen sich im Test als erstklassig. Noctua spezifiziert das Modell mit einem maximalen Volumenstrom von 102,1 Kubikmetern pro Stunde und einem maximalen Schalldruckpegel von 22,6 Dezibel(A).

Ebenfalls verbessert wurde der Kühlkörper selbst: Die Aluminium-Finnen bieten in Relation zu den Vorgängern eine um 37 Prozent vergrößerte Oberfläche. Da der 158 Millimeter hohe Tower asymmetrisch aufgebaut und leicht nach hinten versetzt ist, garantiert Noctua auf den Mainstream-Sockeln AMD AM4 und Intel LGA 115x eine vollständige Kompatibilität zu Arbeitsspeicher-Modulen jeglicher Höhe. Generell unterstützt werden die Sockel AMD AM4, AM3(+), AM2(+), FM1 und FM2(+) sowie Intel LGA LGA115x und LGA20xx.

Ab sofort verfügbar

Der NH-U12A ist laut Noctua ab sofort verfügbar, jedoch vorerst lediglich über den eigenen Amazon- und eBay-Shop des Herstellers; weitere Vertriebspartner würden derzeit beliefert. Aufgerufen wird eine unverbindliche Preisempfehlung von rund 100 Euro – am Preis maßgeblich beteiligt dürften dabei die beiden NF-A12x25-Lüfter sein, die einzeln derzeit je rund 25 Euro kosten.

Noctua NH-U12A Noctua NH-U12S TR4-SP3
Bauform: Tower
Größe (L × B × H): 58 × 125 × 158 mm (ohne Lüfter)
112 × 125 × 158 mm (mit Lüfter)
45 × 125 × 158 mm (ohne Lüfter)
71 × 125 × 158 mm (mit Lüfter)
Gewicht: 760 g (ohne Lüfter)
1.220 g (mit Lüfter)
695 g (ohne Lüfter)
870 g (mit Lüfter)
Heatpipes: Kupfer (vernickelt), 7 × ?
(vernickelt)
Kupfer (vernickelt), 5 × 6 mm (Ø)
Kupferbasis (vernickelt)
Lamellen: Aluminium (vernickelt), ?
Abstand: ?
Aluminium (vernickelt), 50 Stück
Abstand: 1,8 mm
Kühler-Montage: ? mit Rückplatte AMD-Retention-Modul
Lüfter (Modell 1): 2 × 120 × 120 × 25,0 mm
Öldruck Lager
450 – 2.000 U/min
102,1 m³/h
2,3 H²O
22,6 dBA
4-Pin-PWM
1 × 120 × 120 × 25,0 mm
Öldruck Lager
300 – 1.500 U/min
93,4 m³/h
22,4 dBA
4-Pin-PWM
Lüfter (Modell 2):
Lüfter-Montage: Befestigung: Drahtbügel
Entkopplung: Lüfterrahmen
Befestigung: Drahtbügel
Entkopplung: Lüfterrahmen
weitere Halterung beigelegt
Kompatibilität: AMD: Sockel FM2(+)/FM1/AM3(+)/AM2(+)/AM4
Intel: LGA 2011/115x
AMD: Sockel TR4/
Preis: 100 € ab 69 €