Space Engineers: Spiel verlässt Early Access nach sechs Jahren Notiz

Christopher Lewerenz 36 Kommentare
Space Engineers: Spiel verlässt Early Access nach sechs Jahren
Bild: Keen Software House

Space Engineers ist seit 2013 im Rahmen des Early-Access-Programms auf Steam erhältlich und seit Dezember 2016 im Status einer Beta. Das tschechische Spiel gehörte zu den ersten Spielen, die in dieses Programm aufgenommen wurden. Nun verlässt es das Programm, doch die Entwicklung geht weiter.

Denn wie der Gründer von Keen Software House Marek Rosa betont, wolle das Team das Spiel „in eine neue Ära führen“. Die Entwickler wollen neue Szenarien, Features und Blöcke hinzufügen, die Space Engineers bereichern sollen. Aktuell arbeitet das Team an einer Xbox-One-Umsetzung des Spiels.

Mit dem Release des Spiels hat sich außerdem auch der Preis des Spiels von 22,99 Euro auf 16,99 Euro geändert, ist also nicht teurer geworden. Über das Wochenende ist das Spiel zur Feier der Veröffentlichung kostenlos auf Steam spielbar.

Space Engineers ist ein Sandbox-Survival-Spiel, in welchem der Spieler die Möglichkeit hat, ein eigenes Raumschiff zu konstruieren, eine Basis zu errichten oder andere Planeten zu erkunden. Zusätzlich müssen verschiedene Arten von Ressourcen abgebaut werden, um im Weltraum zu überleben.