CM7321K & CP7271K: Acers Mini-LED-Monitor und farbtreuer Gaming-Profi

Michael Günsch 41 Kommentare
CM7321K & CP7271K: Acers Mini-LED-Monitor und farbtreuer Gaming-Profi

Nach Asus hat auch Acer einen Monitor mit Mini-LED-Technik vorgestellt. Die kleineren Leuchtdioden (nicht zu verwechseln mit MicroLED) ermöglichen feineres Full Array Local Dimming in 1.152 Zonen. Außerdem wurde ein UHD-Monitor mit 144 Hz gezeigt, der besonders farbtreu arbeiten soll.

Die wesentlichen Eckdaten des erstgenannten entsprechen dem Mini-LED-Monitor Asus ProArt PA32UCX, der auf der CES 2019 zunächst als Prototyp gezeigt worden war. Dass beide auf eines der neuen AUO-Panels setzen, ist eine naheliegende Vermutung.

ConceptD CM7321K: Acers erster Mini-LED-Monitor

Der Acer ConceptD CM7321K mit 32 Zoll besitzt ein IPS-Panel mit besagtem Mini-LED-Backlight, das Full Array Local Dimming (FALD) mit 1.152 Zonen bietet, während FALD-Backlights mit herkömmlichen LEDs bei Monitoren nur 384 Zonen oder 512 Zonen erreichen. Die feinere Abstimmung der Hintergrundbeleuchtung sollte insbesondere bei HDR-Inhalten Vorteile bieten. Der Monitor soll zudem eine Spitzenhelligkeit von 1.000 cd/m² erreichen und mit 10 Bit Farbtiefe sowie mindestens 90 Prozent des DCI-P3-Farbraums die Kriterien für den VESA-Standard DisplayHDR 1000 erfüllen. Außerdem nennt Acer eine Abdeckung von 99 Prozent von Adobe RGB und 89,5 Prozent von Rec. 2020.

Acer CM7321K

Die native Auflösung von 3.840 × 2.160 Pixeln wird mit üblichen 60 Hertz wiedergegeben, während Gaming-Monitore 144 Hz und mehr erreichen. AUO hat aber bereits Mini-LED-Panels mit 4K UHD und 144 Hz in Aussicht gestellt, sodass auch Spieler die neue Backlight-Technik erhalten werden.

Bei den Anschlüssen setzt Acer auf gleich viermal HDMI 2.0b und einmal DisplayPort 1.2. Die beiden Thunderbolt-3-Anschlüsse mit dem Steckertyp USB-C können auch Bilder übertragen und dienen einmal als Videoeingang und einmal als Videoausgang. Zur weiteren Ausstattung gehören integrierte Lautsprecher (2 × 3 W).

ConceptD CP7271K für 3D-Profis mit Gaming-Ambitionen

Parallel hat Acer den ConceptD CP7271K gezeigt, der für „3D Creators“ im professionellen Umfeld bestimmt ist. Der 27-Zoll-Monitor bietet ebenfalls 4K UHD und ist für das Pantone-Farbsystem validiert. Für eine hohe Farbtreue soll die Kalibrierung ab Werk auf einen Farbabstand von Delta E kleiner 1 sorgen. Im erweiterten Farbraum (wide gamut) sollen 99 Prozent von Adobe RGB und 93 Prozent von DCI-P3 dargestellt werden können.

Der Monitor besitzt mit G-Sync Ultimate und 144 Hz Bildwiederholrate echte Gaming-Eigenschaften, wobei das IPS-Panel auf dem Papier eine Reaktionszeit von 4 ms (G2G) erreicht. Die Farbtiefe (8 Bit + FRC) und DisplayHDR 1000 hat er mit dem CM7321K gemein, während die Mini-LED-Technik aber nicht zum Einsatz kommt. Zu den Anschlüssen zählen DisplayPort 1.4, HDMI 2.0, Audio out und viermal USB 3.0.

Der ConceptD CM7321K ist voraussichtlich ab Q4 2019 zu einem unverbindlich empfohlenen Endkundenpreis von 2.999 Euro erhältlich. Der ConceptD CP7271K Monitor wird voraussichtlich ab Ende Q3 2019 zu einem unverbindlich empfohlenen Endkundenpreis von 1.999 Euro angeboten.