Age of Empires II: Hübschere Definitive Edition kündigt sich an

Jan-Frederik Timm 69 Kommentare
Age of Empires II: Hübschere Definitive Edition kündigt sich an

Als Microsoft vor einem Jahr den ersten Teil der Age-of-Empires-Serie technisch überholte, war das Interesse groß. Doch die Ernüchterung ließ nicht lange auf sich warten, denn Age of Empires Definitive Edition (Test) merzte nervige Probleme des Originals nicht aus. Jetzt kündigt sich die Neuauflage des besseren 2. Teils an.

Erster Eintrag in US-Datenbank

Bisher hat Microsoft die Überarbeitung des 2. Teils zwar nicht bestätigt. In der Datenbank des Entertainment Software Rating Board (ESRB), das in den USA die Alterseinstufung für PC-Spiele vornimmt, ist Age of Empires II: Definitive Edition jetzt aber aufgetaucht. Der Titel hat die Einstufung „ab 13 Jahre“ erhalten.

Age of Empires II mit dem Beinahmen The Age of Kings erschien zwei Jahre nach dem ersten Teil im Jahr 1999. Im Jahr 2000 wurde die kostenpflichtige Erweiterung The Conquerors nachgeschoben. Die zweite Generation der Serie räumte mit vielen inhaltlichen Problemen des Originals auf, unter anderem wurden die Wegführung der Dorfbewohner und die KI des Gegners deutlich überarbeitet. Im ersten Teil der Serie, und damit auch in dessen Definitive Edition, waren diese beiden Punkte auch vor zwanzig Jahren ein großes Ärgernis.

Teil 2 wurde schon mehrfach aktualisiert

Dass Microsoft dem ersten Teil der Serie überhaupt eine Neuauflage spendierte, war im Frühjahr 2018 damit auch eine Überraschung. Zumal zuvor der zweite Teil wiederholt eine Frischzellenkur erhalten hatte.

So wurde bereits im Jahr 2013 mit Age of Empires II HD eine grafisch leicht überholte Neuauflage präsentiert, die Full HD und Multi-Monitor-Support sowie schärfere Texturen bot. Mit The African Kingdoms und Rise of the Rajas erschienen in den Jahren 2015 und 2016 dann sogar neue inhaltliche Erweiterungen.

Ob die auch in der Definitive Edition von Age of Empires II enthalten sein werden, ist bis dato allerdings ebenso ungewiss wie die Antwort auf die Frage, ob Microsoft die Neuauflage zum populären zweiten Teil überhaupt veröffentlichen wird.