LG 38GL950G & 27GL850G: Erste IPS-Monitore mit 1 ms (GtG) Reaktionszeit

Michael Günsch 152 Kommentare
LG 38GL950G & 27GL850G: Erste IPS-Monitore mit 1 ms (GtG) Reaktionszeit
Bild: LG

Die beiden Gaming-Monitore 38GL950G und 27GL850 waren schon mehrfach Teil der Berichterstattung auf ComputerBase. Ein wesentliches Detail hat der Hersteller LG aber erst jetzt mit der finalen Vorstellung zum Marktstart enthüllt: Erstmals wird das IPS-Panel bei beiden mit nur 1 ms Reaktionszeit beworben.

Die Herstellerangaben zur Reaktionszeit beim Wechsel zwischen Graustufen (GtG) sind immer nur grobe Richtwerte und eher theoretischer denn praktischer Natur. Dennoch sind sie ein Anhaltspunkt und Unterscheidungsmerkmal für die Reaktionsfähigkeit der drei Hauptklassen von LCD-Panels für Monitore: TN mit den schnellsten (nominellen) Reaktionszeiten von 1 ms und inzwischen sogar darunter sowie IPS und VA mit inzwischen meist 4 ms oder 5 ms, wobei Tests und subjektive Erfahrungen die VA-Panels weiterhin als trägste LCD-Variante einstufen.

Die GtG-Reaktionszeit ist nicht mit der neuerdings bei Bildschirmen mit Motion-Blur-Reduction angegebenen Moving Picture Response Time (MPRT) zu verwechseln, mit der auch schon IPS-Monitore mit 1 ms beworben wurden.

LG: Die ersten IPS-Gaming-Monitore mit 1 ms GtG

LG bewirbt die besagten Monitore 38GL950G und 27GL850 nun damit, dass diese das „weltweit erste IPS-Display mit 1 ms“ Reaktionszeit (GtG) besitzen. Der Hersteller produziert über die Tochterfirma LG Display bekanntlich selbst LCD-Panele, die auch in Produkten Dritter eingesetzt werden, was bedeuten kann, dass die 1-ms-IPS-Panels künftig auch in Monitoren anderer Hersteller zu finden sind.

LG 38GL950G und 27GL850 mit IPS-Panel und 1 ms (GtG)
LG 38GL950G und 27GL850 mit IPS-Panel und 1 ms (GtG) (Bild: LG)

Der 38GL950G besitzt eine Bilddiagonale von 37,5 Zoll und liefert 3.840 × 1.600 Pixel im 24:10-Format mit einer Bildwiederholrate von nativ 144 Hz oder bis zu 175 Hz per Übertaktungsfunktion. Dank G-Sync-Modul wird vollwertiger G-Sync-Support versprochen. Der 27GL850 setzt auf das verbreitete 16:9-Format mit 2.560 × 1.440 Bildpunkten auf 27 Zoll und bietet bis zu 144 Hz. G-Sync Compatible steht bei diesem Monitor für das Fehlen eines G-Sync-Moduls und stattdessen die Unterstützung des offenen VESA-Standards Adaptive-Sync als gleiche technische Basis wie bei AMD FreeSync, das somit ebenso unterstützt werden dürfte.

Die weiteren Spezifikationen der beiden Monitore sind in der Tabelle am Ende der Meldung zusammengefasst.

Preise, Spezifikationen und Verfügbarkeit

Wie ComputerBase schon zuvor in Erfahrung bringen konnte, erfolgt der Marktstart für beide Monitore im dritten Quartal 2019. Der 27GL850 soll dabei den Anfang machen und ab dem 1. Juli in Nordamerika vorbestellbar sein. Die unverbindlichen Preisempfehlungen für Deutschland sind noch nicht final bestätigt, liegen aber voraussichtlich im Bereich von 699 Euro für den 27GL850 und 1.999 Euro für den 38GL950G.

38GL950G 27GL850
Display 37,5 Zoll (24:10, Curved) 27 Zoll (16:9)
Auflösung 3.840 × 1.600 (144 Hz, bis 175 Hz per OC) 2.560 × 1.440 (144 Hz)
Pixeldichte 111 ppi 109 ppi
Panel „Nano IPS“*
Reaktionszeit (GtG) 1 ms
VRR Nvidia G-Sync Adaptive-Sync
(G-Sync Compatible/FreeSync)
Helligkeit 450 cd/m² 350 cd/m²
Farbtiefe 1,07 Mrd. Farben
Farbspektrum DCI-P3: 98 %
sRGB: 135 %
Anschlüsse HDMI × 1, DP × 1,
USB 3.0 × 2
HDMI × 2, DP × 1,
USB 3.0 × 2
Features Sphere Lighting 2.0, DAS Mode, Black Stabilizer, Crosshair, Gamer Friendly GUI DAS Mode, Black Stabilizer, Crosshair, Gamer Friendly GUI
Sound Kopfhörerausgang
Standfuß Neigung (-5~15°)
Höhe (110㎜)
Neigung, Höhe
*Nano IPS steht bei LG für ein IPS-Panel, dessen LED-Backlight für ein erweitertes Farbspektrum beschichtet ist