Corsair 220T RGB Airflow: Luftiger Midi-Tower nutzt statt Mesh löchrigen Stahl

Max Doll 70 Kommentare
Corsair 220T RGB Airflow: Luftiger Midi-Tower nutzt statt Mesh löchrigen Stahl
Bild: Corsair

Große Lufteinlässe werden bei Gehäusen typischerweise mit Meshgitter versehen. Mit dem Midi-Tower 220T geht Corsair einen anderen Weg. Hier wird die luftige Front mit einem löchrigen Stahlblech umgesetzt. Hinter dieser Neuerung wird ein übliches Chassis eingesetzt, das bunt beleuchtet werden kann.

Der Innenraum wird auch beim 220T in zwei Bereiche getrennt. Im unteren Teil befinden sich Netzteil und HDD-Käfig. Dort können zwei 3,5 Zoll oder 2,5 Zoll große Festplatten verbaut werden. Zwei weitere 2,5 Zoll große Datenträger sitzen in Halterungen hinter dem Mainboard-Tray.

Im zweiten, größeren Bereich finden die übrigen Komponenten Platz. CPU-Kühlern stehen 160 Millimeter in der Höhe zur Verfügung, Grafikkarten dürfen laut Herstellerangaben nicht länger als 300 Millimeter sein. Bei High-End-Modellen mit drei Lüftern kann das im Einzelfall zu wenig sein. Netzteile dürfen eine Länge von 180 Millimetern nicht überschreiten, wenn der HDD-Käfig noch genutzt werden muss.

Lüfter und Radiatoren

Die Belüftung übernehmen werksseitig drei 120-mm-Lüfter mit RGB-Beleuchtung, die hinter der Front verbaut werden. Drei weitere Exemplare dieser Größe können unter dem Deckel und im Heck ergänzt werden. Alternativ nehmen Vorder- und Oberseite jeweils zwei größere 140-mm-Lüfter auf. Zur Steuerung der RGB-LEDs wird Corsairs Steuereinheit iCUE Lighting Node Core eingesetzt, die sechs Anschlüsse zur Verfügung stellt und über einen internen USB-Header mit der iCUE-Software des Unternehmens kommuniziert. Ein Mainboard mit RGB-Pins wird deshalb nicht vorausgesetzt.

Radiatoren können bis zu einer Größe von 240 Millimetern im Deckel oder 280 Millimetern hinter der Front genutzt werden. Weil Corsair die Blende für das Netzteil mit einer Aussparung versieht, kann dort auf ganzer Länge auch ein 360-mm-Radiator für drei Lüfter verbaut werden, wenn der HDD-Käfig entfernt wird.

Preis und Verfügbarkeit

Im Handel wird das 220T noch nicht in der Breite gelistet. Der Händler Proshop führt das Modell aber bereits für rund 100 Euro. Lieferbar soll das Modell nach Angaben dieses Shops noch in dieser Woche sein.

Corsair 220T RGB Airflow
Mainboard-Format: ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 395 × 210 × 450 mm (37,33 Liter)
Seitenfenster
Material: Kunststoff, Stahl, Glas
Nettogewicht: 6,50 kg
I/O-Ports: 2 × USB 3.0, HD-Audio, RGB-Beleuchtung
Einschübe: 2 × 3,5"/2,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 7
Lüfter: Front: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (3 × 120 mm inklusive)
Heck: 1 × 120 mm (optional)
Deckel: 2 × 140/120 mm (optional)
Staubfilter: Deckel, Front, Netzteil
Kompatibilität: CPU-Kühler: 160 mm
GPU: 300 mm
Netzteil: 180 mm
Preis: 100 €