Aus der Community: Cooler Master C700P Black Edition im ausführlichen Lesertest

Sven Bauduin 4 Kommentare
Aus der Community: Cooler Master C700P Black Edition im ausführlichen Lesertest

Im Test des Cooler Master Cosmos C700P stellte die Redaktion dem Big Tower vor zwei Jahren ein gutes Zeugnis aus. Trotz extrem hoher Modularität und des sehr guten Kabelmanagements garantierte der hohe Kaufpreis aber keine Perfektion. Ob es die neue Black Edition besser macht, hat die Community getestet.

Das Cosmos C700P Black Edition im Lesertest

Leserartikel haben in der Kategorie „Aus der Community“ bereits Tradition und die Redaktion ist immer auf der Suche nach neuen interessanten und unabhängig verfassten Artikeln aus dem ComputerBase-Forum, um diese mit einer Notiz zu würdigen und prominent auf der Startseite zu präsentieren. Der Lesertest des Cooler Master C700P Black Edition von „RaptorTP“ gehört mit Sicherheit dazu.

Ein Lesertest mit viel Liebe zum Detail

Der Innenraum, das äußere Erscheinungsbild, der Lieferumfang und die werkseitig verbauten Lüfter, der Autor geht in seinem Leserartikel zum Cooler Master C700P Black Edition auf jedes noch so kleine Detail ein und macht schlussendlich sogar den Praxistest und realisiert seinen eigenen Gaming-PC auf Basis des getesteten Gehäuse und einem AMD Ryzen 3000 (Test). Die vielen guten Fotos und Impressionen wie die animierte Slideshows lassen dabei erahnen, wie viel Sorgfalt und Liebe zum Detail in diesen Test mit eingeflossen sind.

Sein Fazit lautet: „Das C700P Black Edition hinterlässt einen wertigen und durchdachten Eindruck. Ein solider und modularer Freund, der einen überdurchschnittlichen aber für das Gebotene gerechten Preis aufruft. Durch die stimmige RGB Beleuchtung und dem komplett symmetrischen Design weiß das Gehäuse zu gefallen.“ Doch auch in diesem Fall sind es die Kleinigkeiten, die den Gesamteindruck zum fast 300 Euro teuren Gehäuse schmälern.

Der Autor hat gegenüber der Redaktion versichert, dass er den Test absolut neutral und unabhängig und ohne jede Einflussnahme seitens des Herstellers durchführen konnte, auch wenn dieser das Testsample gestellt hat. Dass das Muster von Cooler Master kam, wird den Foren-Regeln entsprechend gleich zu Beginn klargestellt.

Her mit den Hinweisen!

Um zukünftig noch öfter und aktueller über neue Entwicklungen und Projekte aus der Community berichten zu können, bittet die Redaktion jederzeit um Hinweise im Thread „Aus der Community: Eure Hinweise auf interessante Leserartikel im Forum“.