IFA 2019

Western Digital: Externe My-Passport-HDD im neuen Design und mit 5 TB

Michael Günsch 23 Kommentare
Western Digital: Externe My-Passport-HDD im neuen Design und mit 5 TB
Bild: Western Digital

Die externen Festplatten der Marke My Passport von Western Digital haben ein neues Gehäusedesign erhalten und sind fortan mit bis zu 5 TB erhältlich. Mit 19,15 mm Dicke handelt es sich um die schlankeste mobile 5-TB-Festplatte des Herstellers. Nur Adatas HV300 unterbietet dies mit 19 mm noch knapp.

Die neue My Passport ist für Windows 10 formatiert und wird zu Preisen ab rund 78 Euro in den Farben Blau, Rot und Schwarz mit Speicherkapazitäten von 1 TB, 2 TB, 4 TB oder 5 TB angeboten. Die My Passport for Mac ist ausschließlich in der Farbe Midnight Blue mit Formatierung für macOS Mojave sowie in den Kapazitäten 2 TB, 4 TB oder 5 TB erhältlich. In beiden Fällen kommt USB 3.0 zum Einsatz, das neuerdings auf den Namen USB 3.2 Gen 1 hört. Die Mac-Version bietet neben USB Typ A auch ein Kabel mit USB Typ C, ist aber etwas teurer. Die Euro-Preise der einzelnen Modelle wurden bisher nicht genannt. Im US-Shop des Herstellers finden sich aber Anhaltspunkte zum erwarteten Preisniveau von My Passport und My Passport for Mac.

Zu Technik oder Übertragungsraten der 2,5-Zoll-HDDs macht Western Digital keine näheren Angaben. Mit WD Discovery wird eine Software zur Aktivierung des Passwortschutzes und der Hardware-Verschlüsselung (AES 256 Bit) sowie für die Backup-Funktion oder den Cloud-Speicherimport angeboten.

Die Verfügbarkeit soll zunächst auf den Western Digital Store begrenzt sein, später im September sollen andere Händler folgen. Laut Datenblatt (PDF) misst die neue My Passport in den Varianten mit 4 TB oder 5 TB 107,2 mm × 75,0 mm × 19,15 mm (L×B×H) und wiegt 210 Gramm. Die kleineren Versionen mit 1 TB oder 2 TB sind nur 11,15 mm hoch und mit 120 Gramm auch deutlich leichter.