Apple MacBook Pro 16 Zoll: Größeres Display trifft auf neue Tastatur und AMD Navi

Nicolas La Rocco 191 Kommentare
Apple MacBook Pro 16 Zoll: Größeres Display trifft auf neue Tastatur und AMD Navi
Bild: Apple

Apple hat soeben das MacBook Pro mit 16 Zoll als Nachfolger der bisher angebotenen 15-Zoll-Variante vorgestellt. Das Notebook richtet sich an Creator und ist mit einer neuen Tastatur mit Rückkehr zum Scherenmechanismus, größerem Display mit höherer Auflösung, mehr RAM und größeren SSDs sowie neuen AMD-Grafikkarten ausgestattet.

Das Display im größten MacBook Pro wächst von 15,6 Zoll auf 16 Zoll, was mit einer Erweiterung der Auflösung von ehemals 2.880 × 1.800 Bildpunkten auf 3.072 × 1.920 Bildpunkten einhergeht, um die bekannte Retina-Pixeldichte beizubehalten. Das Seitenverhältnis von 16:10 ist erhalten geblieben. Der Bildschirm deckt den P3-Farbraum ab und wird von Apple ab Werk hinsichtlich Gammawert, Weißpunkt und Primärfarben kalibriert. Die maximale Helligkeit gibt Apple mit bis zu 500 cd/m² an.

MacBook Pro 16 Zoll
MacBook Pro 16 Zoll (Bild: Apple)

Tastatur mit Scherenmechanismus

Nach jahrelangen Problemen mit der im MacBook ohne Namenszusatz eingeführten Butterfly-Tastatur und einem für zahlreiche Modelle laufenden Service-Programm schickt Apple die fehlerbehaftete Tastatur in Rente und stattet das MacBook Pro 16 Zoll wieder mit einer Tastatur mit Scherenmechanismus und eigens entwickelten Rubberdomes aus. Die „Magic Keyboard“ getaufte Tastatur baut wie zuvor sehr flach und hat einen Tastenhub von gerade einmal 1 mm. Die neue Tastatur kommt außerdem wieder mit physischer Esc-Taste links neben der Touch Bar, auf der rechten Seite sitzt der Sensor für Touch ID. Face ID wie beim iPhone hat Apple nicht in das Notebook integriert.

MacBook Pro 16 Zoll
MacBook Pro 16 Zoll (Bild: Apple)

Bekannte Coffee-Lake-CPUs von Intel

Mehr Leistung soll es durch neue Ausbaustufen für RAM und SSDs geben, auch bei den Grafikkarten wechselt Apple zu neuen Modellen. Mit Blick auf die zur Auswahl stehenden CPUs hat sich allerdings nichts verändert, da Intel bisher keine neuen Notebook-CPUs mit sechs oder acht Kernen aus der 10-nm-Fertigung anbietet. Deshalb kommen weiterhin Coffee-Lake-Prozessoren der neunten Core-Generation zum Einsatz. Basismodell ist je nach gewählter Basiskonfiguration entweder der Core i7-9750H oder Core i9-9880H, optional steht für beide Varianten der Core i9-9980HK zur Auswahl.

Bis zu 64 GB RAM und 8 TB SSD

Standardmäßig mehr DDR4-RAM gibt es in den Grundkonfigurationen mit weiterhin 16 GB nicht, aber immerhin ist dieser nun 2.666 MHz statt 2.400 MHz schnell. Nur optional steht mit bis zu 64 GB statt 32 GB ein neuer Ausbau zur Verfügung. Anders sieht es bei den SSDs aus, wo jetzt mit 512 GB und 1 TB jeweils die doppelte Menge an Speicher verbaut wird. Auch bei den optionalen Komponenten gibt es ein deutliches Upgrade: 8 TB stehen nun maximal zur Auswahl.

Apple setzt auf AMD Navi aus 7-nm-Fertigung

Bei den Grafikkarten gibt es einen Wechsel von Polaris und Vega zu Navi – AMD bleibt der exklusive Zulieferer für dedizierte Grafikkarten im großen MacBook Pro. Mindestens ist die Radeon Pro 5300M mit 4 GB GDDR6 verbaut, beim teureren Basismodell ist es die Radeon Pro 5500M mit 4 GB GDDR6. Optional kann eine Radeon Pro 5500M mit 8 GB GDDR6 verbaut werden. Grafikkarten mit HBM2 werden mit der Umstellung auf das neue Modell nicht mehr angeboten. Das Leistungsplus im Bereich der Grafikkarten beziffert Apple auf bis zu 1,8-fache Leistung beim Color-Grading in DaVinci Resolve, bis zu 1,6-fache Leistung in Fortnite und bis zu 1,4-fache Leistung in Unity – jeweils im Vergleich zum MacBook Pro 15 Zoll mit Core i9-9980HK, 32 GB RAM und Vega 20.

Neues Kühlsystem und ein größerer Akku

Der Vorgänger des MacBook Pro 16 Zoll stand in der Kritik, seine auf dem Papier zur Verfügung stehende Leistung aufgrund thermischer Limitierungen nicht in der Praxis ausspielen zu können. Beim neuen Modell sollen größere Impeller mit größeren Finnen den Luftstrom um 28 Prozent verbessern. In Kombination mit dem 35 Prozent größeren Kühlblock verspricht Apple, die volle Leistung länger unter Dauerlast abrufen zu können. Bis zu 12 Watt mehr thermische Verlustleistung sollen abgeführt werden können.

Das Gehäuse des Notebooks fällt mit 357,9 × 245,9 × 16,2 mm (B×H×T) größer und mit 2,0 kg rund 170 Gramm schwerer aus, erneut wird es in den Farben Silber und Space Grau angeboten. Das Mehr an Volumen nutzt Apple für einen deutlich größeren Akku, der mit 100 Wh statt 83 Wh das Maximum dessen erreicht, was im Flugzeug erlaubt ist. Apple nennt Laufzeiten von bis zu 11 Stunden fürs kabellose Surfen, bis zu 11 Stunden Apple-TV+-Wiedergabe und bis zu 30 Tage Standby. Das stärkere 96-Watt-Netzteil wird via USB Typ C über eine der vier Thunderbolt-3-Buchsen angeschlossen. Wie zuvor gibt es abgesehen von einer Kopfhörerbuchse keine weiteren Schnittstellen. Weitere Veränderungen sind neue, bessere Lautsprecher sowie verbesserte Mikrofone.

Startpreis von 2.699 Euro, Maximalkonfiguration für 7.139 Euro

Das MacBook Pro mit 16 Zoll lässt sich ab sofort bei Apple zu Preisen ab 2.699 Euro konfigurieren und wird ab Ende November ausgeliefert sowie in den Apple Stores angeboten. In der Maximalkonfiguration steigt der Preis auf bis zu 7.139 Euro.

Basismodell 1 Optionen Basismodell 2 Optionen
CPU Intel Core i7-9750H
6 Kerne, 12 Threads
2,60 – 4,50 GHz, 12 MB L3 Cache
Intel Core i9-9980HK
8 Kerne, 16 Threads
2,40 – 5,00 GHz, 16 MB L3 Cache
(+ 360 €)
Intel Core i9-9880H
8 Kerne, 16 Threads
2,30 – 4,80 GHz, 16 MB L3 Cache
Intel Core i9-9980HK
8 Kerne, 16 Threads
2,40 – 5,00 GHz, 16 MB L3 Cache
(+ 220 €)
iGPU Intel UHD Graphics 630
0,35 – 1,15 GHz
Intel UHD Graphics 630
0,35 – 1,25 GHz
Intel UHD Graphics 630
0,35 – 1,20 GHz
Intel UHD Graphics 630
0,35 – 1,25 GHz
dGPU AMD Radeon Pro 5300M, 4 GB GDDR6 AMD Radeon Pro 5500M, 4 GB GDDR6
(+ 120 €)
AMD Radeon Pro 5500M, 8 GB GDDR6
(+ 240 €)
AMD Radeon Pro 5500M, 4 GB GDDR6 AMD Radeon Pro 5500M, 8 GB GDDR6
(+ 120 €)
RAM 16 GB DDR4 2.666 MHz 32 GB DDR4 2.666 MHz
(+ 480 €)
64 GB DDR4 2.666 MHz
(+ 960 €)
16 GB DDR4 2.666 MHz 32 GB DDR4 2.666 MHz
(+ 480 €)
64 GB DDR4 2.666 MHz
(+ 960 €)
SSD 512 GB 1 TB
(+ 240 €)
2 TB
(+ 720 €)
4 TB
(+ 1.440 €)
8 TB
(+ 2.880 €)
1 TB 2 TB
(+ 480 €)
4 TB
(+ 1.200 €)
8 TB
(+ 2.640 €)
Display 16,0 Zoll, IPS, 3.072 × 1.920, P3-Farbraum, True Tone
Akku 100 Wh
Anschlüsse 4 × Thunderbolt 3, 1 × Kopfhörerbuchse
Konnektivität WLAN 802.11ac, Bluetooth 5.0
Webcam 720p FaceTime HD Kamera
Abmessungen
(B × T × H)
357,9 × 245,9 × 16,2 mm
Gewicht 2,00 kg
Farbe Silber, Space Grau
Betriebssystem macOS
Preis 2.699 € bis zu 7.139 € 3.199 € bis zu 7.139 €