Aorus RTX 2080 Ti Gaming Box: Erstes eGPU-Gehäuse mit RTX 2080 Ti ist wassergekühlt

Frank Meyer 54 Kommentare
Aorus RTX 2080 Ti Gaming Box: Erstes eGPU-Gehäuse mit RTX 2080 Ti ist wassergekühlt
Bild: Gigabyte

Als erstes Grafikkarten-Gehäuse bestückt mit einer GeForce RTX 2080 Ti setzt die Aorus RTX 2080 Ti Gaming Box von Gigabyte auf eine integrierte Wasserkühlung für eine reduzierte Geräuschentwicklung bei gleichzeitig hoher Leistung. Die Datenübertragung erfolgt über Thunderbolt 3, auch das Notebook kann darüber geladen werden.

Erste GeForce RTX 2080 Ti mit AiO-Wakü im eGPU-Case

Mit dem bislang leistungsstärksten eGPU-Gehäuse erweitert Gigabyte unter der Gaming-Marke Aorus das Angebot an externen Grafiklösungen um eine Variante mit Nvidias aktuell schnellster Mainstream-Grafikkarte auf Basis der Turing-Architektur für Spieler. Aber das ist nicht die einzige Premiere. Darüber hinaus verfügt die „Aorus RTX 2080 Ti Gaming Box“ über eine AiO-Wasserkühlung, um die Grafikkarte unter Last ausreichend kühlen zu können.

Gigabyte Aorus RTX 2080 Ti Gaming Box

Die bisher verbreiteten Varianten mit Luftkühlung wie auch das von ComputerBase bereits getestete Razer Core v2 (Test) sind im Betrieb der leistungsstarken Grafikkarten mit einer hohen Geräuschemission verbunden. Gigabyte will „dem Nutzer einen extrem leisen Betrieb auch unter extremer Systemlast“ ermöglichen. Das All-in-One Aorus-Waterforce-Kühlsystem setzt auf einen 240-mm-Alu-Radiator und zwei 120-mm-Lüfter. Das System soll neben der GPU auch alle weiteren Kernkomponenten wie Speicher und die Spannungswandler der Grafikkarte effektiv kühlen und somit einen stabileren Betrieb wie auch eine längere Lebensdauer ermöglichen.

Auch für den Produktiveinsatz

Neben Besitzer von Notebooks, die über die Aorus RTX 2080 Ti Gaming Box eine höhere Grafikleistung zum Spielen generieren können, will Gigabyte mit dem aktuell stärksten eGPU-Modell im kompakten Format auch weitere Käuferkreise in den Segmenten 3D Animationen, Fotografie, Grafikdesign, Architektur-Visualisierungen und Streaming ansprechen.

Mit Thunderbolt 3, USB Typ C und Gigabit-LAN

Die Aorus RTX 2080 Ti Gaming Box (GV-N208TIXEB-11GC) bietet ein internes Netzteil mit einer Nennleistung von 450 Watt, einen Gigabit-LAN-Port für die Verbindung ins Netzwerk und einen Thunderbolt-3-Anschluss für die Kommunikation mit dem angeschlossenen System. Ferner kann das Notebook über diesen auch mit bis zu 100 Watt geladen werden. Außerdem sind neben vier USB-Ports, von denen einer nach USB Typ C ausgeführt ist, auch ein HDMI-Ausgang und drei DisplayPorts über die verbaute Grafikkarte am neuen eGPU-Gehäuse von Gigabyte geboten. Darüber hinaus kann die interne RGB-Beleuchtung der Aorus RTX 2080 Ti Gaming Box über die bei Gigabyte AORUS Engine genannte Software via RGB Fusion 2.0 an die persönlichen Vorlieben angepasst werden.

Wann und zu welchem Preis Gigabyte die Aorus RTX 2080 Ti Gaming Box (GV-N208TIXEB-11GC) in den Handel bringen wird, ist aktuell noch nicht bekannt.