News Aorus RTX 2080 Ti Gaming Box: Erstes eGPU-Gehäuse mit RTX 2080 Ti ist wassergekühlt

POINTman-10

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.684
  • Gefällt mir
Reaktionen: [wege]mini

panopticum

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.463
als ob in einer autarken Box noch eine Wasserkühlung nötig ist, Luft hätte es auch getan und wäre halb so groß
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sebastian_10203, j-d-s und jeger

Rhastral

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
115
Die Frage ist eh ob das bei Thunderbolt 3 als Flaschenhals überhaupt noch sinnvoll ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, MeisterOek, Sebastian_10203 und 4 weitere Personen

MarcoMichel

Banned
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
971
Auf ein paar Bilder, wie es innen aussieht, auf die wäre ich schon neugierig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dister1, aid0nex, MeisterOek und 19 weitere Personen

Axxid

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
10.701
Ein Gehaeuse, dass ausschliesslich(!) fuer eine GPU entwickelt wurde und man braucht eine Wasserkuehlung?
WTF?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, Sebastian_10203, Zitterrochen und 6 weitere Personen

quakegott

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.327
Da kann man sich doch direkt einen PC auf den Schreibtisch stellen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, Sebastian_10203, Zitterrochen und 3 weitere Personen

krsp13

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
581
"Die Datenübertragung erfolgt über Thunderbolt 3, auch das Notebook geladen werden kann darüber.“

yoda nickt
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: N14tr0, dister1, aid0nex und 55 weitere Personen

projectneo

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.010
Hatte nicht sogar CB mal einen Test gemacht, dass mit TB3 maximal ne GTX1070 besser "nur" eine GTX1060Ti genutzt werden sollte, da sonst kaum mehr FPS rauskommen aufgrund der lahmen Anbindung? Es ist ja letztlich nur PCI3 mit 4 Lanes ... Da geht nicht wirklich viel.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: drmaniac
A

alffrommars

Gast
2000€ +

Für den deutschen Michel is das nix 😁
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: estros und fox40phil

Sephe

Commodore
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
4.820
TB3 mit 4 lanes (40 gbit/s) ist in Grunde schon ausreichend.
Voraussetzung ist aber, dass das Display an die eGPU angeschlossen ist, und die Anzeigedaten somit nicht zurück zum Display müssen.
Wenn man auf die Netzwerkkarte verzichtet, werden nochmal 2 gibt frei.

Hab ein MBPro 2018 mit integrierter Radeon Pro 555X und einer Vega 56 per eGPU, wo 3x 1440p60 und 1x 1080p60 dran hängen.
Von den vergleichen her, bin ich 0-5% langsamer als eine vega 56 ohne TB3.
(Nutze es für videobearbeitung, Fusion 360, Games wie Far cry 4/5, csgo etc....)
Läuft ohne Probleme auch im Windows 10 Bootcamp.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: aspro, aid0nex, KarlKarolinger und 2 weitere Personen

Ozmog

Commodore
Dabei seit
März 2015
Beiträge
4.980
Zitat von Rhastral:
Die Frage ist eh ob das bei Thunderbolt 3 als Flaschenhals überhaupt noch sinnvoll ist.
Nicht nur dass, sondern wird das eingesetzte Notebook eventuell auch schon zum Flaschenhals, immerhin ist die Kühlung darin stark begrenzt. Dass man dann eine wassergekühlte Grafikkarte neben einem Notebook mit turbinenähnlichen Geräuschen aufgrund der hohen Last auf die CPU stehen hat, ist auch irgendwie ein Stück Ironie.

Ab einen gewissen Punkt sehe ich es nicht wirklich als sinnvoll, eine eGPU zu verwenden. Teilweise verstehe ich es ja immerhin, dass man überhaupt eGPUs verwendet, auch wenn ich es für eine Nische halte, die man durchaus umgehen kann. Notwendig ist was anderes.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Conqi

der Unzensierte

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
5.907
Wer bitte nutzt wirklich eine eGPU-Box? Die Zocker die keinen Desktop zu Hause stehen haben? Wie groß ist der Markt da eigentlich? Ich halte das eher für eine Machbarkeitsstudie.
 

yoshi0597

Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
2.077
Damit hat man zumindest theoretisch die stärkste Grafikkarte. Das Problem dürfte aber das Notebook / der PC (z.B. NUCs) sein, die mit solch einer Rechenpower komplett überfordert werden. Da muss man ja zwanghaft in hohen Auflösungen >1440p spielen, da man darunter höchstwahrscheinlich gar keine Performanceverbesserung erhält.
Für andere Anwendungen könnte die GPU aber vielleicht interessant sein, also für NICHT-Gaming Zwecke.
Der Preis wird bestimmt auf ~1800€ ausfallen, denn alleine die günstigsten 2080Ti kosten ca. 1000€ (im Angebot) + ca. 400€ für das Gehäuse und noch extra kosten für die Wasserkühlung.
 

SavageSkull

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
11.084
Kann ich dann auch in 2-3 Jahren eine andere Grafikkarte verbauen?
Bei dem Asus Gehäuse geht der USB Hub und das Ethernet über eine extra USB 3 Verbindung und klaut keine Bandbreite von Thunderbolt, wie sieht das hier aus?
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
34.900
Zitat von quakegott:
Da kann man sich doch direkt einen PC auf den Schreibtisch stellen...

Kann man, ist aber blöd wenn man entwerde ein Laptop hat oder ein kleinen Rechner ohne dGPU. Für mein Mac Mini wäre so etwas sehr gut, allerdings geht Nvidia nicht mehr unter MacOS, daher müsste es wohl eine Variante mit AMD Karte geben.
 

dunkelbunter

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.390
Das gibt einen Preis am Rande der Privatinsolvenz. :king:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Iluminusnexus, MiniM3 und knoxxi

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
34.900

Steini1990

Commodore
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
4.309

deo

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
12.953
Zitat von alffrommars:
Für den deutschen Michel is das nix 😁
Die Zeilgruppe können Geschäftsleute sein, die ihr Notebook, das mit einer starken CPU, aber nur mit einer iGPU ausgerüstet ist, zum Zocken benutzen können. Es wird kein PC benötigt, keine Konsole, nur der "Kasten" mit der schnellsten Grafikkarte. Für 2000€ kriegt man keinen PC mit GTX2080ti und einen extra Gaming Notebook mit GTX2080ti, der ein Vielfaches kosten kann, auch nicht. Und so einen Kasten kann man tagsüber im Hotel stehen lassen, während man nur das schlanke Business-Notebook mitschleppen muss.
Bei den Leuten ist das Geld vorhanden und sie zahlen gut für eine Lösung, die für sie maßgeschneidert ist.
Ein Koffer ist auch schon dabei.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: IgorGlock, estros und VYPA

[wege]mini

Banned
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
6.507
ach ja....irgend wie bin ich schon ein wenig neidisch...

https://www.notebookcheck.com/Test-Schenker-XMG-P507-Clevo-P651HS-G-Laptop.191333.0.html


"Ärgerlich dürfte für viele Nutzer die Tatsache sein, dass das XMG P507 immer noch kein Thunderbolt 3 beherrscht. Letzteres sollte 2017 zum Pflichtprogramm eines jeden Gaming-Notebooks gehören. Speziell dann, wenn die GPU verlötet ist und sich in mehreren Jahren eine externe Lösung aufdrängen würde. "

zu guter letzt, ist die cpu zwar sowieso zu langsam, um eine rtx2080ti sinnvoll befeuern zu können....egal. :evillol:

hoffentlich bleibt das ganze nicht weiterhin eher stiefmütterlich in der umsetzung.

mfg
 
Werbebanner
Top