Neue Revision 6.1: Biostar A10N-8800E fortan mit größerer Kühllösung

Frank Meyer 31 Kommentare
Neue Revision 6.1: Biostar A10N-8800E fortan mit größerer Kühllösung
Bild: Biostar

Die von Biostar für einfache HTPCs, NAS und Office-Systeme konzipierte Mainboard-APU-Kombination im Mini-ITX-Formfaktor A10N-8800E wird im Zuge einer Modellpflege mit einer leistungsstärkeren Kühllösung ausgestattet. Dadurch soll die verlötete AMD-APU FX-8800P mit vier Kernen geringeren thermischen Beschränkungen unterliegen.

Biostar verbaut auf dem A10N-8800E in der neuen Revision 6.1 einen deutlich größeren Lüfter. Den veröffentlichten Bildern nach weicht das zuvor in der Revision 6.0 verbaute 40-mm-Exemplar einem Ventilator mit einem Durchmesser von 60 Millimetern. Damit bedeckt der Lüfter nicht nur eine größere Fläche des Kühlkörpers, sondern sorgt gleichzeitig für einen gesteigerten Luftstrom an den umliegenden Bauteilen des CPU-Sockel.

Biostar A10N-8800E (v6.1)

Des Weiteren ermöglicht ein im Durchmesser größerer Ventilator bekanntlich auch eine durch niedrigere Drehzahlen reduzierte Geräuschentwicklung. Im Speziellen will Biostar beim für Edge-Computing-Lösungen gleichfalls ausgelegten A10N-8800E v6.1 sogar eine Leistungssteigerung erreicht haben und belegt diese mit eigenen Messwerten. Das Layout der Platine und die Anordnung der Bauteile hat der Hersteller in der neuen Revision v6.1 des Mainboards ebenfalls leicht angepasst.

Biostar A10N-8800E (v6.1)
Biostar A10N-8800E (v6.1) (Bild: Biostar)
Biostar A10N-8800E (v6.1)
Biostar A10N-8800E (v6.1) (Bild: Biostar)