Deepcool Gammaxx GT A-RGB: CPU-Kühler mit ARGB-Lüfter wird schlanker und leichter

Frank Meyer 4 Kommentare
Deepcool Gammaxx GT A-RGB: CPU-Kühler mit ARGB-Lüfter wird schlanker und leichter
Bild: Deepcool

Der von Deepcool 2017 vorgestellte CPU-Tower-Kühler Gammaxx GT wird neu aufgelegt. Das Upgrade beinhaltet neben einem neuen 120-mm-Lüfter mit adressierbaren RGB-LEDs eine Anpassung des Kühlturms. Im Zuge der Überarbeitung schrumpft die Länge um 6 mm und das Gewicht um knapp 200 Gramm – gesteigerter Luftdurchsatz inklusive.

Aus Gammaxx GT wird mit neuer Optik der Gammaxx GT A-RGB

Auf das RGB-Modell des Gammaxx GT aus dem Jahr 2017 folgt bei Deepcool mit dem Gammaxx GT A-RGB ein weiterer klassischer CPU-Kühler in Single-Tower-Bauweise, der die Gene des Ur-Gammaxx-GT mit einfacher Grundplatte aus Aluminium, vier Direct-Touch-Heatpipes und nur wenig ausladendem Korpus vererbt bekommen hat.

Deepcool Gammaxx GT A-RGB

Grundlegend beschränkt sich die Produktpflege von Deepcool auf eine der Zeit angepassten Auffrischung der Optik. So wird der CPU-Kühler in neuer Generation ab Werk mit einem neuen 120-mm-Ventilator bestückt, der im Rotor adressierbare RGB-LEDs bietet. Darüber hinaus ist die ebenfalls mit bunten Leuchtdioden beleuchtete Deckplatte aus Aluminium schwarz statt silber eloxiert.

Der Radiator ist 6 Millimeter schlanker

Zum Transport der Wärme von CPU zu Radiator dienen weiterhin vier Heatpipes, die auf dem Heatspreader des Prozessors direkt aufliegen. Der überarbeitete CPU-Kühler misst in der Breite nicht mehr 135 Millimeter, sondern mit montiertem Lüfter nur noch 129 Millimeter, ohne dass Deepcool einen angepassten Lüfter mit geringerer Rahmenbreite verwendet. Wie gewohnt gehört beim Gammaxx GT A-RGB ein 25-mm-Modell mit einem Durchmesser von 120 Millimetern zum Lieferumfang, das jedoch zur stärkeren Belüftung des Kühlturms ein breiteres Drehzahlband via PWM-Signal nutzen kann. Der PWM-Lüfter wird mit einem um 150 U/min gesteigertem Drehzahlintervall von 500 bis 1.650 U/min angegeben. Die Beleuchtung kann wahlweise manuell oder über ein geeignetes Mainboard gesteuert werden.

Ebenso ergeben sich beim Gewicht Änderungen durch den überarbeiteten Lamellenkörper und den neuen Ventilator. So hat Deepcool das Gesamtgewicht laut Datenblatt von vormals 870 Gramm auf 676 Gramm reduziert.

Adressierbare RGB-LEDs im Lüfter und Deckel

Zur manuellen Steuerung steht ein kleiner Controller am Anschlusskabel bereit. Für die Abstimmung mit anderer Beleuchtung im PC können die adressierbaren Leuchtdioden außerdem am Mainboard angeschlossen werden. Voraussetzung hierfür ist ein Mainboard mit RGB-Header, welcher bei vielen aktuellen Modellen zur Verfügung steht. So kann die Illumination über Software wie Asus Aura, Gigabyte RGB Fusion oder MSI Mystic Light mit der Hauptplatine abgestimmt werden.

Wann und zu welchem Preis Deepcool plant den Gammaxx GT A-RGB in den Verkauf zu bringen, ist aktuell noch nicht bekannt.

Deepcool Gammaxx GT A-RGB Deepcool Gammaxx (GT)
Bauform: Tower
Größe (L × B × H): 50 × 127 × 155 mm (ohne Lüfter)
77 × 129 × 158 mm (mit Lüfter)
135 × 55 × 156 mm (ohne Lüfter)
135 × 80 × 156 mm (mit Lüfter)
Gewicht: 676 g (mit Lüfter) 870 g (mit Lüfter)
Heatpipes: Kupfer, 4 × 6 mm (Ø)
Direct Touch/Contact
Lamellen: Aluminium, 46 Stück
Abstand: ?
Aluminium, ?
Abstand: ?
Kühler-Montage: Zweistufige Halterung mit Rückplatte
Lüfter (Modell 1): 1 × 120 × 120 × 25,0 mm
Hydraulisches Lager
500 – 1.650 U/min
109,6 m³/h
27,8 dBA
4-Pin-PWM
1 × 120 × 120 × 25,0 mm
Öldruck Lager
500 – 1.500 U/min
96,0 m³/h
17,8 – 29,5 dBA
4-Pin-PWM
Lüfter (Modell 2):
Lüfter-Montage: Befestigung: Drahtbügel
Entkopplung: Entkoppler-Pads
weitere Halterung beigelegt
Kompatibilität: AMD: Sockel FM2(+)/FM1/AM3(+)/AM2(+)/AM4/AM1
Intel: LGA 2066/2011/1366/115x
AMD: Sockel FM2(+)/FM1/AM3(+)/AM2(+)/AM4
Intel: LGA 2011/1366/115x
Preis: ab 35 €