Nintendo: Switch startet in China und legt Rekord in den USA hin

Frank Hüber 118 Kommentare
Nintendo: Switch startet in China und legt Rekord in den USA hin
Bild: Nintendo

Am 10. Dezember dieses Jahres startet die Nintendo Switch auch in China. In Europa, den USA, Japan und Australien ist die Nintendo Switch bereits Anfang März 2017 gestartet. Gleichzeitig legte die Nintendo Switch in den USA über Thanksgiving einen neuen Verkaufsrekord hin.

Tencent betreibt Online-Service für die Switch

Nintendo veröffentlicht die Nintendo Switch am 10. Dezember in Kooperation mit Tencent in China, der offizielle Name lautet deshalb auch „Tencent Nintendo Switch (Official Mainland China version)“. Tencent hat Nintendo bei der Übersetzung der Spiele unterstützt und wird auch den Cloud-Service für Switch Online in China betreiben. Zudem können Kunden in China WeChat Pay von Tencent im eShop der Switch einsetzen.

Start als Bundle und mit nur wenigen Spielen

Die Nintendo Switch wird ausschließlich im Bundle mit dem Spiel „New Super Mario Bros. Deluxe“ angeboten werden, wobei der Preis in China bei 2.099 Chinesischen Yuan liegt, was umgerechnet rund 270 Euro entspricht. Mario Kart 8 Deluxe und Super Mario Odyssey (Test) können zudem bereits vorbestellt werden. Auf weitere Spiele von Nintendo selbst müssen chinesische Käufer aber noch warten, da diese derzeit noch für einen Start in China angepasst werden und so erst später nachgereicht werden können. Spiele für die Nintendo Switch sollen in China voraussichtlich 299 Yuan kosten, was rund 38 Euro entspricht.

Bei der zunächst in China eingeführten Version handelt es sich um die normale Nintendo Switch mit abnehmbaren Joy-Con. Ob Nintendo in naher Zukunft auch die neue Nintendo Switch Lite (Test), die mit einem kleineren Display und ohne abnehmbare Controller kleiner und leichter ist, in China auf den Markt bringen wird, ist bislang nicht bekannt.

Bis 2022 könnte Switch zum Marktführer werden

In China wird hauptsächlich auf PCs oder Smartphones gespielt, weshalb der Start der Nintendo Switch als wichtiger Schritt gesehen wird. Es wird erwartet, dass sie die PlayStation 4 als Marktführer unter den Spielekonsolen im Jahr 2022 ablösen wird. Nintendo selbst erwartet durch den Start in China allerdings keine großen Auswirkungen auf das Geschäftsergebnis, wie CEO Shuntaro Furukawa jüngst erklärte.

Verkaufsrekord in den USA

In den USA hat die Nintendo Switch dank Rabatten und der günstigeren Switch Lite in der vergangenen Woche hingegen die höchsten Verkaufszahlen innerhalb einer Woche seit dem Start der Konsole vor mehr als 2,5 Jahren hingelegt. Mehr als 830.000 Stück seien innerhalb einer Woche verkauft worden, so dass die Switch auf mehr als 17,5 Millionen verkaufte Einheiten allein in den USA kommt. Sie liegt weiterhin an der Spitze der aktuell verkauften Konsolen in den USA und verkauft sich derzeit häufiger als die PlayStation 4 und Xbox One. Weltweit hat die Switch nunmehr 40 Millionen Verkäufe überschritten.