Dolby Cinema: Zweites Kino Deutschlands öffnet 2022 in Hamburg

Nicolas La Rocco
68 Kommentare
Dolby Cinema: Zweites Kino Deutschlands öffnet 2022 in Hamburg
Bild: Dolby

Die Kinopolis-Gruppe will 2022 als Teil des neuen Multiplex-Kinos in der Hamburger HafenCity das zweite Dolby Cinema Deutschlands eröffnen. Zehn Säle mit insgesamt 2.300 Sitzplätzen sind geplant, außerdem sollen alle Kinos Dolby Atmos bieten.

Sofern es tatsächlich 2022 eröffnet und bis dahin kein anderes entsprechendes Kino der Kinopolis-Gruppe zuvorkommt, wird in zwei Jahren das zweite Dolby Cinema Deutschlands seine Pforten in der Hamburger HafenCity öffnen. Die Kinopolis-Gruppe betreibt seit Mai des letzten Jahres im Mathäser Filmpalast in München das erste deutsche Dolby Cinema. Auch an anderer Stelle zeigt sich die Kinopolis-Gruppe offen für Neues: Seit Herbst 2018 bietet sie mit dem Onyx Cinema auf Basis von Samsungs Cinema-LED-Technik im Kinopolis Sulzbach/MTZ ein Kino ohne Projektor an.

Dolby Cinema lässt sich als perfektes Zusammenspiel von Dolby Vision für die Projektion und Dolby Atmos für die Tonwiedergabe beschreiben. Im Mathäser Filmpalast München bringt es die Leinwand auf 15,7 × 6,6 Meter und der Ton feuert aus 51 an den Wänden, der Decke und hinter der Leinwand angebrachten Lautsprechern, die eine Gesamtleistung von 20.000 Watt liefern. Filme mit nativer Dolby-Atmos-Tonspur und guter Abmischung umschließen den Zuschauer mit einer breiten Klangkulisse, die aufgrund der Anordnung der Lautsprecher mit einer Halbkugel vergleichbar ist.

Dolby Cinema setzt auf Laserprojektion

In Sachen Projektion setzt Dolby Cinema bisher auf Laser-Projektoren. Zwei Projektoren des Herstellers Christie sorgen bei den bisher entstandenen Kinos für eine duale 4K-Projektion ähnlich wie bei IMAX with Laser, die mit einer hohen Helligkeit selbst bei der 3D-Wiedergabe, einem großen Farbraum und hohem Dynamikumfang sowie tiefem Schwarz überzeugen soll.

Wir haben im Mai 2019 im Mathäser Filmpalast in München Deutschlands erstes Dolby Cinema eröffnet. Aufgrund des großen Erfolges und der begeisterten Resonanz unserer Gäste lag es geradezu auf der Hand, dieses eindrucksvolle Kinokonzept auch in unserem neuen Premiumhaus in Hamburg vorzusehen“, sagte Gregory Theile, einer von insgesamt drei Geschäftsführern der Kinopolis-Gruppe, wie Mediabiz berichtet.

Geplantes Interieur des Kinopolis Hamburg HafenCity
Geplantes Interieur des Kinopolis Hamburg HafenCity (Bild: Kinopolis)

Dolby Atmos für jeden Saal

Zur technischen Ausstattung und genauen Größe des Dolby Cinema in Hamburg sind kaum Details bekannt. Die zehn Säle sollen insgesamt 2.300 Gästen Platz bieten, der Flaggschiff-Saal wird mit 500 Sitzplätzen bestückt sein. Es ist allerdings nicht bekannt, ob der größte Saal das Dolby Cinema sein wird. Fest steht aber bereits jetzt, dass jeder der Säle Dolby Atmos bieten wird. Das Multiplex-Kino soll ein breites Film- und Event-Angebot in unterschiedlichen Sprachfassungen bis hin zu Liveübertragungen bieten.