QC35 II Gaming Headset: Bose plant Kopfhörer mit nach vorne gerichtetem Mikrofon

Nicolas La Rocco 36 Kommentare
QC35 II Gaming Headset: Bose plant Kopfhörer mit nach vorne gerichtetem Mikrofon
Bild: Bose

Einem Update der Connect-App nach zu urteilen steht bei Bose der Einstieg in das Segment der Gaming-Headsets bevor. Die QuietComfort 35 II sind demnach als neue Variante „QC35 II Gaming Headset“ geplant. Die Kopfhörer sollen mit einem neuen „Gaming-Mikrofon“ ausgestattet sein, dessen Betrieb kabelgebunden erfolgen muss.

Klassische Headsets mit einem per Bügel vor den Mund des Trägers geführten Mikrofon sind bei Bose nichts neues, kommen bisher aber ausschließlich im professionellen Umfeld der Luftfahrt oder TV- und Musikproduktion zum Einsatz.

Im Consumer-Umfeld setzt Bose auf in die Hörmuscheln des Kopfhörers integrierte Mikrofone, etwa beim QuietComfort 35 II oder den aktuellen Noise Cancelling Headphones 700 (Test). Frühere Modelle wie die kabelgebundenen QuietComfort 25 setzten auf ein Mikrofon in der Kabelfernbedienung.

Neue Connect-App zeigt Gaming-Variante

In einer neuen Version der Connect-App, die Bose für Kopfhörer bis zum QuietComfort 35 II verwendet, während die Noise Cancelling Headphones 700 über die Music-App verbunden werden, sind 9to5google im Code der Anwendung Hinweise auf ein „QC35 II Gaming Headset“ aufgefallen.

Demnach befindet sich der Kopfhörer unter dem Projektnamen „Tibbers“ in Entwicklung und bietet als Unterscheidungsmerkmal zum normalen QuietComfort 35 II ein nach vorne gerichtetes Mikrofon-Zubehör, das kabelgebunden betrieben werden muss, wie aus Strings im App-Code hervorgeht. Dort sind Hinweise wie „When the gaming microphone is connected to the headphones, Bluetooth is disabled and the Bose Connect app can’t find your headphones.“ zu finden. Einem anderen String zufolge sollen Anwender das Mikrofon für den Betrieb in den Anschluss der linken Hörmuschel stecken und das Kabel mit ihrem Gaming-System verbinden.

Ausschnitt aus neuem Produktvideo der App
Ausschnitt aus neuem Produktvideo der App (Bild: 9to5google)

Video zeigt neues Mikrofon in Aktion

Passend zu diesen Informationen enthält die neue Connect-App ein verändertes Produktvideo, das Anwendern die Grundfunktionen des Kopfhörers erklären soll. Neben den üblichen Funktionen der QuietComfort 35 II wird dort in den ersten Sekunden der Einsatz des neuen Mikrofons beschrieben, bei dessen Nutzung Bluetooth ausgeschaltet wird und der Betrieb des Kopfhörers kabelgebunden erfolgt.

Aus der App geht nicht hervor, wann Bose die neuen Kopfhörer vorstellen könnte.