Hitman 3: Trilogie wird im Jahr 2021 abgeschlossen

Max Doll 47 Kommentare
Hitman 3: Trilogie wird im Jahr 2021 abgeschlossen
Bild: IO Interactive

Das Hitman-Reboot wird im kommenden Jahr einen dritten Teil erhalten und die „World-of-Assassination“-Trilogie damit abschließen. Der Attentäter 47 darf sich darin beim Kampf gegen die Geheimorganisation Providence in sechs neuen Schauplätzen austoben.

Hitman 3 versteht sich allerdings nicht als reines Sequel. Entwickler IO Interactive hebt die Option hervor, Missionen aus den beiden vorangegangenen Teilen zu importieren und an einem Ort zu versammeln. Gegenstände können dabei in Schauplätzen aller drei Spiele genutzt werden, ein Hilfsmittel aus den neuen Missionen kann dadurch auch in älteren Aufgaben zum Einsatz kommen. Die Progression kann aus Hitman 2 übernommen werden. Wie genau das funktionieren wird, soll in den kommenden Monaten erklärt werden.

Die Möglichkeit, Gegenstände in allen Missionen zu verwenden, soll neue Ansätze bei Lösungen ermöglichen. Der Wiederspielwert soll außerdem steigen, indem Aktionen während einer Mission nicht nur Auswirkungen auf den Schauplatz während der Tätigkeit des Spielers haben, sondern auch bei zukünftigen Durchgängen zu Änderungen führen. So wollen die Entwickler den Eindruck einer lebendigen Spielwelt hervorbringen.

Zu den Schauplätzen selbst will sich IO Interactive in den kommenden Monaten äußern. Vorgestellt wurde mit einem Gameplay-Trailer lediglich Dubai als erste Attentats-Sandbox. Wie üblich in der Serie warten dort zahlreiche Wege, die Zielperson auszuschalten; das Vorgehen wird erneut freigestellt.

Spiel erscheint komplett

Hitman 3 soll bereits im Januar 2021 fertiggestellt sein. Anders als seine Vorgänger wird der Titel nicht in Episoden veröffentlicht, er ist das erste Spiel, das IO Interactive nach der Trennung von Square Enix vollständig veröffentlicht. Gespielt werden kann auf der PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X, Xbox One und dem PC mit Windows-Betriebssystem. Bis dahin kann aktuell in die Serie geschnuppert werden: Mit Hitman: Absolution bietet GOG aktuell einen älteren Hitman-Vertreter kostenlos an.