iPhone-Reparatur: Einzelunternehmen erhalten Zugriff auf Originalersatzteile

Nicolas La Rocco 60 Kommentare
iPhone-Reparatur: Einzelunternehmen erhalten Zugriff auf Originalersatzteile
Bild: Apple

In Europa können fortan Reparaturdienstleister jedweder Größe Originalersatzteile von Apple beziehen und damit das iPhone reparieren. Seit vergangenem Herbst wird das Programm in den USA angeboten. Wer bisher garantiert Originalersatzteile von Apple erhalten wollte, musste direkt zu Apple oder zu zertifizierten Partnern gehen.

Das iPhone ist defekt, was nun? Kunden mit defektem Apple-Smartphone außerhalb der Garantiezeit konnten sich bisher an Apple oder einen autorisierten Apple Service Provider für die Reparatur wenden, sofern sie garantiert Originalersatzteile erhalten wollten. Beim Handyladen um die Ecke sind Reparaturen häufig unter den Preisen von Apple oder eines Service Providers möglich, doch woher die Ersatzteile stammen und welchem Qualitätsniveau sie entsprechen, ist dabei potenziell nicht nachvollziehbar. Das liegt auch daran, dass Apple Einzelunternehmen bislang nicht mit Originalersatzteilen belieferte, sodass sich kleinere Händler auf dem Graumarkt eindecken mussten.

Mit dem Programm für unabhängige Reparaturdienstleister ändert sich das. Das vergangenen Herbst in den USA eingeführte Programm steht nun auch unabhängigen Reparaturdienstleistern in Europa zur Verfügung. Unternehmen jeder Größe, also auch der kleine Handyladen um die Ecke, können damit Reparaturen außerhalb der Garantiezeit am iPhone mit Originalersatzteilen von Apple anbieten.

Wenn ein Kunde eine Reparatur benötigt, möchten wir ihm eine Reihe von Optionen anbieten, die nicht nur seinen Bedürfnissen entsprechen, sondern auch Sicherheit und Qualität garantieren, damit das iPhone so lange wie möglich genutzt werden kann“, sagte Jeff Williams, Chief Operating Officer von Apple.

Teilnahme und Schulungen sind kostenlos

Die Voraussetzungen, um an dem Programm teilnehmen zu können, fallen im Vergleich zum Programm für autorisierte Apple Service Provider deutlich reduziert aus, um Einzelunternehmern den Einstieg zu erleichtern. Das Unternehmen benötigt einen von Apple zertifizierten Techniker, der die Reparaturen durchführen kann. Für die Teilnahme an dem Programm entstehen keine Kosten und die Schulung ist für neue Unternehmen kostenlos. Autorisierte Apple-Händler, etwa die großen Elektromärkte oder Gravis, sind für das Programm allerdings nicht qualifiziert und können sich für das Programm für autorisierte Apple Service Provider bewerben.

Welche Bedingungen im Detail erfüllt werden müssen und wie die Bewerbung abläuft, erklärt Apple auf einer neuen Webseite. Qualifizierte Unternehmen erhalten demnach neben dem Zugriff auf Originalteile auch Werkzeuge, Schulungen, Servicehandbücher, Diagnosen und Ressourcen von Apple, um iPhone-Reparaturen durchzuführen.